Profis | 21.11.2020

8. Spieltag

Zehn Zahlen zu: FC gegen Union

Der 1. FC Köln empfängt am Sonntag den 1. FC Union Berlin. Während der FC zu Hause seine Torserie ausbauen möchte, hofft Max Kruse seinen persönlichen Lauf fortzusetzen – und möglicherweise einen Bundesliga-Rekord zu brechen. Hier kommen zehn Zahlen zur Partie.

1. Zum Start der fünften Jahreszeit wird der 1. FC Köln gegen Union Berlin im Karnevalstrikot auflaufen. Es ist bereits das siebte Mal, dass der FC ein spezielles Sondertrikot zu Fastelovend aufgelegt hat. Übrigens: Beim letzten Heimsieg gegen Union in der Saison 2013/14 feierte das erste Karnevalstrikot seine Premiere. Jonas Hector traf damals zum 4:0-Endstand und erzielte das erste Profitor seiner Karriere.

2. Der FC ist die einzige Mannschaft in der Bundesliga, die zwei Spieler in der Top 10 der Zweikämpfer hat. Während Ondrej Duda (176) in dieser Kategorie auf Platz fünf liegt, belegt Sebastian Andersson (195) Rang vier.

3. Noah Katterbach stand gegen Werder Bremen erstmals in dieser Saison in der Startelf und überzeugte mit starkem Defensivverhalten. Nach seiner Einwechslung gegen die Bayern gewann er gegen Werder 75 Prozent seiner Zweikämpfe – Bestwert unter allen Spielern auf dem Platz.
4. Der 1. FC Köln hat in den vergangenen 18 Heimspielen in der Bundesliga jeweils mindestens ein Tor erzielt. Durch den Treffer von Dominick Drexler gegen den FC Bayern hält die Torserie nun schon seit dem 20. Oktober 2019.

5. Union Berlin hat die vergangenen drei Begegnungen beider Mannschaften für sich entschieden. Zuvor hatte der 1. FC Köln nur einmal gegen die Köpenicker verloren. Im ersten Aufeinandertreffen überhaupt feierte der FC zudem einen klaren 7:0-Erfolg.

6. Sheraldo Becker ist mit 35,2 km/h der drittschnellste Bundesliga-Spieler in dieser Saison. Nur Dayot Upamecano und Silas Wamangituka legten schnellere Sprints als der Niederländer hin. Doch nicht nur Union, auch der FC hat mit Kingsley Ehizibue einen „fliegenden Holländer“. Der 25-Jährige, der einst zusammen mit Becker in Zwolle spielte, schaffte stolze 34,5 km/h.

7. „Das zweite Jahr ist immer die schwerste.“ – Die Berliner sind auf dem besten Weg, diese alte These zu widerlegen. Während das Team von Urs Fischer in der vergangenen Saison zu diesem Zeitpunkt vier von 21 möglichen Punkten gesammelt haben, sind es in dieser Spielzeit bereits zwölf Zähler. Mit nur einer Niederlage belegt Union aktuell Platz fünf.

8. Max Kruse hat maßgeblich zum erfolgreichen Saisonstart von Union  beigetragen. Dem Stürmer gelangen in den ersten sieben Spielen drei Tore und fünf Vorlagen. Nur Robert Lewandowski sammelte bisher mehr Scorer-Punkte (Erling Haaland, Thomas Müller haben ebenfalls acht Torbeteiligungen).

9. Der Union-Angreifer ist zudem nur einen verwandelten Elfmeter von einem neuen Bundesliga-Rekord entfernt. Durch sein Strafstoßtor gegen Bielefeld zog Kruse mit Hans-Joachim Abel gleich, der ebenfalls 16 Mal in Folge vom Punkt traf. Zuvor hatte Kruse schon gegen Hoffenheim ein Tor auf diese Weise erzielt.

10. Die starken Auftritte von Christopher Lenz gingen im Vergleich zu Kruse dagegen etwas unter. Der Linksverteidiger hat in dieser Saison 23 seiner Zweikämpfe gewonnen – nur Martin Hinteregger (26) und Wataru Endo (24) waren noch zweikampfstärker.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
16DSC Arminia Bielefeld4
171. FC Köln3
18FC Schalke 043