• Nachwuchs | 01.06.2018

    Sieg im FVM-Pokal

    Zwei Titel für den FC

  • Nachwuchs | 01.06.2018

    Sieg im FVM-Pokal

    Zwei Titel für den FC

  • Nachwuchs | 01.06.2018

    Sieg im FVM-Pokal

    Zwei Titel für den FC

Schöne Erfolge für den FC-Nachwuchs. Die B-Junioren und die B-Juniorinnen sicherten sich jeweils den Sieg im FVM-Pokal.

Nach Abpfiff griffen sich die Nachwuchsspieler des 1. FC Köln die Wassereimer am Rand des Spielfelds, um damit ihre Mitspieler und das Trainer-Team feierlich zu duschen. Gerade hatten sie durch einen 6:1-Sieg gegen Alemannia Aachen den FVM-Pokal gewonnen. „Der Sieg war auch in der Höhe absolut verdient“, sagte U16-Trainer Manuel Hartmann nach dem Abpfiff stolz. „Unser Team hat in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt. Aber wie die Jungs harmoniert und kombiniert haben, war beeindruckend.“

Der FC hatte eine Mischung aus U16 und U17-Spielern ins Endspiel ins Schlossparkstadion in Brühl geschickt und die legte fulminant los. Einen angeschnittenen Freistoß lenkte Justin Jansen ins eigene Tor – 1:0 für den FC. Aachen wehrte sich allerdings und kam durch Daniel Sopo zum schnellen Ausgleich. „Danach mussten wir uns erst einmal schütteln, haben dann aber wieder unser Offensivspiel hervorragend vorgetragen“, sagte Hartmann. Einen schönen Pass in die Tiefe erlief Jan Thielmann und schloss eiskalt zum 2:1 ab. Jonas Berg und Marvin Obuz schraubten das Ergebnis auf 4:1 in die Höhe. Joshua Schwirten, Obuz und Thielmann waren kaum zu stoppen, Obuz setzte sich über außen gegen mehrere Gegenspieler durch und Elmin Heric vollstreckte in der Mitte. Den 6:1-Schlusspunkt setzte ebenfalls FC-Stürmer Heric.

Siegtreffer kurz vor Schluss

Die U17-Mädchen feierten am selben Tag ebenfalls den Sieg im FVM-Pokal. Im Finale traf die Mannschaft von Trainerin Magdalena Schiefer auf Bayer 04 Leverkusen. Um einige Spielerinnen für das wichtige Halbfinal-Rückspiel um die Deutsche Meisterschaft in Potsdam zu schonen, zog das Trainer-Team U15-Spielerinnen hoch – und die führten sich hervorragend ein. Nach einem Angriff über links erzielte Nina Jahr das 1:0. Lisa Freese egalisierte den Spielstand für Bayer Leverkusen. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie und Freese brachte Bayer nach dem Seitenwechsel in Führung. Die FC-Mädchen gaben sich aber nicht geschlagen, Antonia Langshausen lupfte den Ball wunderschön zum 2:2 ins Netz. Kurz vor Ende der Partie erzielte Rebecca Knorr den viel umjubelten 3:2-Siegtreffer für den FC.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 34
2 1. FC Köln 33
3 1. FC Union Berlin 28

FC-FANSHOP