Ticketbörse an Spieltagen

Service und Schutz für FC-Fans

Der 1. FC Köln bietet seinen Fans zu den Heimspielen eine FC-Spieltagsbörse an. Ein Service und Schutz für diejenigen, die ihre Tickets kurzfristig zurückgeben möchten oder müssen.

Manchmal kann man trotz Ticket kurzfristig beim besten Willen nicht ins Stadion – mal ruft ein dringender Termin bei der Arbeit, mal die Familie, mal ist man einfach erkrankt. Oft werden FC-Fans die bezahlten Karten dann nicht mehr los und andere, die gerne ein Ticket bekommen hätten, ärgern sich über die verpasste Möglichkeit. Bei Heimspielen bieten wir unseren Anhängern die Möglichkeit, ihre Eintrittskarten noch bis kurz vor Spielbeginn legal auf Kommissionsbasis zurückzugeben.

Aufgrund der Straßenordnung der Stadt Köln ist es untersagt, auf öffentlichen Wegen – und das RheinEnergieSTADION zählt als solcher – Tickets anzubieten bzw. zu verkaufen. Wer es trotzdem versucht, wird vom Ordnungsamt wegen einer Ordnungswidrigkeit belangt, auch dann, wenn er mit dem Ticketgeschäft keinerlei Gewinn gemacht hat. 

Der 1. FC Köln bietet seinen Fans zu den Heimspielen eine FC-Spieltagsbörse an. Ein Service und Schutz für diejenigen, die ihre Tickets kurzfristig zurückgeben möchten oder müssen. Wer eine oder mehrere Eintrittskarten für das aktuelle Heimspiel übrig hat, gilt auch für Dauerkarten, kann sie ab zwei Stunden vor Spielbeginn am Kassenhäuschen 25 (Stadionecke Süd/West) auf Kommission abgeben. Während die Karten auf Gültigkeit geprüft werden, muss ein Formular ausgefüllt werden. Anschließend werden die Tickets an eventuelle Interessenten weiterverkauft, berechnet wird der jeweilige Tageskartenpreis zuzüglich einer Servicegebühr von 15 Prozent. Der Fan wird per E-Mail informiert, ob seine Karte verkauft wurde und erhält in diesem Fall den Kartenpreis zurück.

Achtung: Die FC-Spieltagsbörse sollte nur für wirklich kurzfristige Fälle genutzt werden!

Bis wenige Stunden vor dem Heimspiel können Tickets wie bisher in die FC-Ticketbörse eingestellt werden.

  • Empfehlen