• DSC Arminia Bielefeld
    14. Spieltag
    1:1

    Sa, 04.12.2021

    15:30 Uhr

    1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat am 14. Spieltag bei Arminia Bielefeld 1:1 gespielt. Das Team von Steffen Baumgart fand gut ins Spiel und ging in Führung, kassierte jedoch in der zweiten Hälfte den Ausgleichstreffer.

Der 1. FC Köln war am Samstagnachmittag in Bielefeld zu Gast. FC-Cheftrainer Steffen Baumgart veränderte seine Startelf im Vergleich zum Derbysieg auf einer Position. Für den verletzten Jonas Hector kam Kingsley Schindler ins Team – Benno Schmitz wechselte auf die linke Abwehrseite.

FC findet gut ins Spiel

Der FC brauchte nicht lange, um in die Partie hineinzufinden. Schon kurz nach Anpfiff erspielte sich das Team von Steffen Baumgart die erste Großchance. Nach Flanke von Ondrej Duda kam Anthony Modeste im Strafraum frei zum Kopfball. Doch der Franzose zielte zu zentral, und so war sein Abschluss kein Problem für Stefan Ortega Moreno im Bielefelder Kasten (3.).
Danach meldete sich auch Bielefeld im Spiel an. Patrick Wimmer versuchte es mit einem Distanzschuss, doch Marvin Schwäbe parierte sicher (7.). Es entwickelte sich eine muntere Anfangsphase.

Özcan bringt den FC in Führung

Nach einer guten Viertelstunde kam der FC dann zu seiner zweiten klaren Torchance. Und die nutze Salih Özcan gleich zur Führung (17.). Nach klugem Steilpass von Raphael Czichos blieb der formstarke Özcan frei vor Ortega Moreno cool – und traf zum 1:0.

Bielefeld war in der Folge um eine schnelle Antwort bemüht und erspielte sich eine Riesenchance zum Ausgleich. Fabian Klos tauchte nach einem Steilpass frei vor Schwäbe auf, doch der Bielefelder Stürmer scheiterte an Marvin Schwäbe (25.).

Bielefeld drückt auf den Ausgleich

Bielefeld übernahm nun mehr und mehr das Kommando in der SchücoArena. Kurz vor der Halbzeit tauchte Wimmer mit Ball rechts im Fünfmeterraum auf, doch Luca Kilian entschärfte die Situation mit einer starken Grätsche (42.).

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wurde es dann sogar noch knapper. Nach einer Ecke kam Klos frei zum Kopfball, Benno Schmitz kratzte das Spielgerät gerade von der Torlinie (45.+3.). So ging der FC etwas glücklich mit der Führung in die Pause.

Joker trifft zum 1:1

Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufgehört hatte. Bielefeld kam fest entschlossen aus der Kabine und hatte gleich die nächste gute Chance. Alessandro Schöpf kam im Strafraum zum Abschluss, sein Versuch ging jedoch am Tor vorbei (53.). Danach reagierte Bielefelds Trainer Frank Kramer – und brachte mit Bryan Lasme für Fabian Kunze einen Stürmer für einen Sechser (57.). Eine Einwechslung, die sich bezahlt machen sollte. Schon zwei Minuten später erzielte der Bielefelder Joker den Ausgleich. Vom Sechszehnerrand traf der Franzose mit rechts ins linke Toreck (59.).

Schlussphase ohne klare Torchancen

Nun reagierte auch Steffen Baumgart, der FC-Trainer brachte Jan Thielmann und Sebastian Andersson für Duda und Modeste (65.). Der FC fand in der Folge wieder etwas besser in die Partie und hatte durch Florian Kainz eine gute Gelegenheit per Freistoß (78.).

Bielefeld versuchte in der Schlussphase zwar alles, um noch den Siegtreffer zu erzielen, doch der FC ließ keine ganz klaren Torchancen mehr zu. Weil auch das Team von Steffen Baumgart nicht mehr wirklich gefährlich nach vorne kam, blieb es beim Unentschieden.

Am 15. Spieltag spielt der FC im RheinEnergieSTADION gegen den FC Augsburg. Anstoß ist am Freitag, 10. Dezember 2021, 20.30 Uhr.

Die Statistik zum Spiel:

Arminia Bielefeld: Ortega – Laursen, Nilsson, Pieper, Brunner – Kunze (57. Pieper), Prietl – Okugawa, Schöpf, Wimmer (72. Hack) – Klos (84. Krüger)

1. FC Köln: Schwäbe – Schmitz, Czichos, Kilian, Schindler (70. Ehizibue) – Özcan, Skhiri – Kainz (84. Schaub), Duda (65. Thielmann), Ljubicic – Modeste (65. Andersson)

Tore: 1:0 Özcan (17.), 1:1 Lasme (59.)

Schiedsrichter: Felix Brych (München)

Gelbe Karten: Kunze – Schindler

Zuschauer: 8.231

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
8Eintracht Frankfurt28
91. FC Köln28
101. FSV Mainz 0527

FC-FANSHOP