• RB Leipzig
    22. Spieltag
    3:1

    Fr, 11.02.2022

    20:30 Uhr

    1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat das Auswärtsspiel bei RB Leipzig am 22. Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 mit 1:3 verloren. Nach einem Traumtor von Christopher Nkunku in der ersten Hälfte sorgten Dani Olmo und Angelino mit ihrem Doppelschlag kurz nach der Pause früh für die Entscheidung. Der FC stemmte sich bis zum Schluss gegen die Niederlage, blieb im Abschluss aber lange glücklos. Tim Lemperle gelang in der Schlussminute sein zweiter Saisontreffer.    

Im Vergleich zum Heimsieg gegen Freiburg gab es drei Änderungen in der FC-Startelf: Ellyes Skhiri und Ondrej Duda rückten für Dejan Ljubicic und Mark Uth in die Anfangsformation. Sebastian Andersson stürmte anstelle von Anthony Modeste, der krankheitsbedingt fehlte.

Traumtor von Nkunku

Gut 20 Minuten lang stand der FC gegen die spielstarken Gastgeber sicher, ehe es das erste Mal gefährlich wurde. Nach einer Hereingabe von Christopher Nkunku klärte Ellyes Skhiri im Fünfmeterraum in höchster Not vor dem heranstürmenden André Silva (23.). 

Doch der Druck von RB wurde nun größer. Nach einem Foul von Timo Hübers an Dani Olmo gab es 20 Meter vor dem FC-Kasten Freistoß für Leipzig. Nkunku legte sich den Ball zurecht und zirkelte ihn unhaltbar für FC-Keeper Marvin Schwäbe zum 1:0 in den linken Winkel (25.). Nach diesem Traumtor von Nkunku verteidigte der FC weiter solide, nur nach vorne gelang in der ersten Hälfte nicht viel – mit dem Rückstand ging es in die Pause.

Leipziger Doppelschlag zu Beginn der zweiten Hälfte

Kurz nach Wiederanpfiff brach der erfolgreiche Widerstand des FC innerhalb von Minuten zusammen. Nach einem Ballverlust schalteten die Gastgeber schnell um, Dani Olmo schnappte sich in zentraler Position das Leder, nutzte seinen Freiraum und traf aus rund 25 Metern platziert ins linke untere Eck zum 2:0 (54.). Kurz darauf rollte ein mustergültiger Konter der Leipziger auf das FC-Tor zu, den Angelino nach Vorlage von Dani Olmo zum 3:0 abschloss (57.). 

Andersson vergibt beste FC-Chance

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart wechselte daraufhin dreifach und brachte Kingsley Schindler, Dejan Ljubicic und Mark Uth in die Partie. Der FC schaltete nun komplett auf Offensive und kam zu seinen gefährlichsten Chancen. Erst klärte Lukas Klostermann nach einer Hereingabe vor den lauernden Uth und Andersson zur Ecke (63.), dann setzte Andersson ein flaches Zuspiel von Benno Schmitz aus 12 Metern knapp rechts neben das Tor (67.). Im Gegenzug verhinderte Schwäbe gegen Nkunku einen höheren Rückstand (68.). Der FC gab sich nicht auf und hatte durch Andersson, Uth und Ljubicic weitere Möglichkeiten. Anderssons Kopfball nach Flanke von Hector landete neben dem Tor (78.), der Versuch von Uth wurde geblockt (83.) und Ljubicic verzog (87.). Für Leipzig setzte Nordi Mukiele die letzte Chance ans Außennetz (88.). Dem eingewechselten Tim Lemperle gelang nach einer Uth-Ecke in der Schlussminute per Kopf noch der Treffer zum 1:3 – sein zweites Saisontor. 

Am 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 empfängt der FC am kommenden Samstag, 19. Februar 2022, um 18.30 Uhr Eintracht Frankfurt im RheinEnergieSTADION.

Statistik zum Spiel

RB Leipzig: Gulacsi – Klostermann (70. Simakan), Orban, Gvardiol – Henrichs, Laimer (70. Szoboszlai), Haidara, Angelino (79. Mukiele) – Dani Olmo (64. Forsberg) – Silva (64. Poulsen), Nkunku

1. FC Köln: Schwäbe – Schmitz, Kilian, Hübers, Hector – Özcan, Skhiri (85. Ostrak) – Thielmann (62. Schindler), Duda (62. Ljubicic), Kainz (62. Uth) – Thielmann – Andersson (85. Lemperle)

Tore: 1:0 Nkunku (25.), 2:0 Dani Olmo (54.), 3:0 Angelino (57.), 3:1 Lemperle (90.+1.)

Gelbe Karten: Gvardiol – Thielmann, Hübers

Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)

Zuschauer: 15.000 (ausverkauft)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg55
71. FC Köln52
81. FSV Mainz 0546

FC-FANSHOP