• 1. FC Köln
    27. Spieltag
    1:1

    So, 20.03.2022

    19:30 Uhr

    Borussia Dortmund

Der 1. FC Köln hat am 27. Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 beim 1:1 im Heimspiel gegen Borussia Dortmund einen weiteren Zähler geholt und nun 40 Punkte auf seinem Konto. Marius Wolf brachte die Gäste früh in Führung, Sebastian Andersson glich für den FC aus. Nach einer spannenden Partie hatte der FC am Ende in allen Statistiken die Nase vorne - allein das Siegtor wollte nicht mehr gelingen.

Beim Heimspiel des 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund am Sonntagabend setzten beide Teams und Fanlager ein klares Zeichen gegen den Krieg und für den Frieden in der Ukraine. Die Stadionpylone leuchteten gelb-blau in den ukrainischen Landesfarben, der Mittelkreis der Rasenfläche symbolisierte ein Peace-Zeichen und Vertreter der FC-Stiftung berichteten vor dem Spiel von ihren Hilfsmaßnahmen an der ukrainischen Grenze. Zudem gab es vor Anpfiff eine Gedenkminute zu Ehren des verstorbenen, ehemaligen DFB-Präsidenten Egidius Braun.

Anthony Modeste führte seine Mannschaft für den erkrankten Jonas Hector als Kapitän aufs Feld, zudem gab es insgesamt drei Änderungen in der FC-Startelf im Vergleich zum Sieg in Leverkusen: Jannes Horn und Mark Uth spielten für Hector und Florian Kainz, außerdem ersetzte Louis Schaub den angeschlagenen Ellyes Skhiri. Auf den Rängen waren zum ersten Mal seit dem Derbysieg gegen Borussia Mönchengladbach im November 2021 wieder 50.000 Zuschauer zugelassen, die sich auf das Duell gegen das Spitzenteam des BVB freuten.

Frühe Führung für Dortmund

Trainer Steffen Baumgart hatte seine Mannschaft auch beim Heimspiel gegen Dortmund angewiesen, mutig zu spielen – und das setzten seine Jungs um, auch wenn die erste Chance dem BVB gehörte. Raphael Guerreiro ließ aus 20 Metern eine Fackel los, Marvin Schwäbe riss die Fäuste aber schnell genug nach oben (6.). Zwei Minuten später war der FC-Keeper jedoch machtlos. Während Benno Schmitz verletzt an der Seitenlinie behandelt wurde, schickte Jude Bellingham mit einem langen Ball Marius Wolf auf die Reise – der Ex-Kölner nahm die Kugel mit dem ersten Kontakt an und schloss mit dem zweiten zur Führung für Borussia Dortmund ab (8.). Schmitz musste verletzungsbedingt vom Feld, Kingsley Ehizibue ersetzte ihn. 

Geschockt zeigte sich der FC trotz unglücklicher Anfangsphase nicht, sondern riss das Geschehen mehr und mehr an sich. Modeste verpasste einen Kopfball nach einer scharf geschossenen Flanke von Mark Uth (22.), auf der Gegenseite verfehlte Erling Haaland das Tor nur um wenige Zentimeter (25.). Danach war der FC wieder gefährlich: Uth traf das Außennetz und hatte wenig später die nächste Chance nach Zuspiel von Modeste (27.). Der Ausgleich war nah und wenig später fiel er auch: Der starke Salih Özcan spielte raus auf Horn, dessen Flanke köpfte Modeste in Richtung langen Pfosten, wo Sebastian Andersson frei stand und den Ball zum 1:1 über die Linie drückte (35.). Der FC gab weiter Gas, hatte aber bei zwei Gelegenheiten von Ondrej Duda vor der Pause kein Abschlussglück.

Schwäbe rettet gegen Haaland

Auch in der zweiten Hälfte wurde die Partie leidenschaftlich geführt, doch in einem zweikampfbetonten Match spielten sich die meisten Szenen zwischen den Strafräumen ab – ausgenommen die 56. Minute, als Schwäbe mit einer blitzschnellen Fußabwehr gegen BVB-Stürmer Haaland rettete. Es war Feuer in der Partie, ein Schuss von Duda flog abgefälscht neben das Tor (72.), defensiv rannte der eingewechselte Jan Thielmann im Vollsprint über das gesamte Feld und blockte unter tosendem Applaus einen Konter von Giovanni Reyna weg (75.). Mathias Olesen kam zu seinem Bundesliga-Debüt, als er in der 84. Minute für Andersson eingewechselt wurde. Der FC drängte in der Schlussphase noch einmal auf den Sieg, ohne sich aber weitere Großchancen zu erspielen – es blieb beim 1:1.

Nach der Länderspielpause tritt der FC am 28. Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 beim 1. FC Union Berlin an der Alten Försterei an. Anpfiff ist am Freitag, 1. April 2022, um 20.30 Uhr.

Statistik

1. FC Köln: Schwäbe – Schmitz (10. Ehizibue), Kilian, Hübers, J. Horn – Özcan – Uth (84. Ostrak), Duda, Schaub (68. Thielmann) – Andersson (84. Olesen), Modeste

Borussia Dortmund: Kobel – Passlack (46. Hummels), Can, Akanji, Guerreiro (66. Brandt) – Reyna, Witsel, Bellingham – Wolf (87. Reiner), Haaland (87. Pongracic), Hazard (81. Malen)

Tore: 0:1 Wolf (8.), 1:1 Andersson (36.)

Gelbe Karten: Özcan, Duda – Wolf, Witsel, Can

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg55
71. FC Köln52
81. FSV Mainz 0546

FC-FANSHOP