• Sport-Club Freiburg
    4. Spieltag
    1:1

    Sa, 11.09.2021

    15:30 Uhr

    1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat sich am Samstagnachmittag mit 1:1 vom SC Freiburg getrennt. Nachdem Anthony Modeste sein Team in der ersten Hälfte in Führung gebracht hatte, musste der FC nach Gelb-Rot für Florian Kainz in Unterzahl kurz vor Schluss den bitteren Ausgleich durch ein Eigentor von Rafael Czichos hinnehmen.

Mit einem Punkt kehrt der 1. FC Köln aus Freiburg zurück. In einer abwechslungs- und temporeichen Partie war die Mannschaft von Steffen Baumgart vor allem in der ersten Hälfte das überlegene Team und ging verdient durch Anthony Modeste in Führung. Nach dem Wiederanpfiff erhöhte der Sport-Club stetig den Druck und kam kurz vor Schluss durch ein unglückliches Eigentor von Rafael Czichos zum Ausgleich.

Modeste mit der Führung

Im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg gegen den VfL Bochum veränderte FC-Cheftrainer Steffen Baumgart seine Mannschaft auf zwei Positionen. Salih Özcan und Mark Uth rückten für Ellyes Skhiri und Ondrej Duda in die Anfangsformation. Skhiri hatte sich am Vormittag nicht zu 100 Prozent fit gefühlt und nahm genauso wie Duda zunächst Platz auf der Bank.

Für die rund 600 mitgereisten FC-Fans im Dreisamstadion begann das Spiel mit einer echten Schrecksekunde. Günter kam am linken Fünfmeterrand zum Abschluss und verfehlte das Tor nur knapp, doch Schiedsrichter Harm Osmers entschied ohnehin auf Abseits. Auf der Gegenseite hatte Mark Uth wenig später eine erste gute Möglichkeit für den FC. Sein Schuss aus 20 Metern lenkte SCF-Keeper Flekken gerade noch um den Pfosten. 

Nach dem temporeichen Beginn beruhigte sich die Partie in der Folge etwas. In der 24. Minuten hatten die FC-Anhänger dann aber erneut den Torschrei auf den Lippen. Nach einer scharfen Hereingabe von Uth fehlten dem gut eingelaufenen Sebastian Andersson im Zentrum nur wenige Zentimeter. Kurz darauf wieder Andersson: Dieses Mal köpfte der Schwede auf Vorlage von Kainz knapp über das Tor (27.). 
Es dauerte bis zu 33. Minute, ehe die Angriffsbemühungen des FC schließlich belohnt wurden. Mit einer Maßflanke von rechts fand Benno Schmitz in der Strafraummitte Anthony Modeste, der punktgenau zur verdienten Führung einköpfte. Uth hätte wenige Minuten später sogar auf 2:0 erhöhen können, sein Schuss landete aber am linken Pfosten. Mit der verdienten Führung für den FC ging es in die Kabine. 

Freiburg drückt und trifft spät

Die erste große Chance des zweiten Durchgangs hatten die Gastgeber. Jeong kam nach einer Flanke von Günter freistehend zum Kopfball, doch Timo Horn hielt die Kugel sicher fest. Wenige Augenblicke später stand der FC-Torhüter wieder im Fokus: Mit einer überragenden Fußabwehr parierte Horn einen Flachschuss von Keitel und bewahrte sein Team so vor dem möglichen Ausgleich (52.).

Nach einer Stunde wechselte Steffen Baumgart das erste Mal und brachte Ellyes Skhiri für Uth. Das Spiel ging nun hin und her. Freiburg kam durch Günthers Distanzschuss zu einer weiteren guten Gelegenheit (65.). Unter dem zunehmenden Druck schickte Baumgart dann Tim Lemperle und Ondrej Duda für Özcan und Modeste aufs Feld. Aufwind erhielt der Sport-Club in der 74. Minute, als Kainz nach einem Foul im Mittelfeld mit Gelb-Rot vom Platz musste. Mit den Hereinnahmen von Tomas Ostrak und Louis Schaub für Andersson und Ljubicic (82.) schöpfte Baumgart sein Wechselkontingent voll aus.

Der FC kämpfte aufopferungsvoll gegen die nun immer stärker werdenden Breisgauer an – und wurde dennoch spät bestraft. Der eingewechselte Weißhaupt flankte scharf von rechts rein, Rafael Czichos versuchte zu klären und lenkte den Ball unglücklich ins eigene Tor (89.). Weil die Freiburger Keitel und Petersen weitere Möglichkeiten in der vierminütigen Nachspielzeit ausließen, blieb es letztlich bei dem am Ende leistungsgerechten Unentschieden.

Für den 1. FC Köln geht es am Samstag, 18. September 2021, in der Bundesliga weiter. Dann empfängt der FC das Team von RB Leipzig im RheinEnergieSTADION. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Statistik zum Spiel:

SC Freiburg: Flekken – Kübler (87. Weißhaupt), Lienhart, Schlotterbeck, Günter – Sallai (72. Schade), Keitel, Eggestein (46. Haberer), Grifo – Jeong (72. Petersen), Höler (82. Demirovic)

1. FC Köln: T. Horn – Schmitz, Meré, Czichos, Hector – Ljubicic (82. Schaub) – Özcan (69. Lemperle), Uth  (62. Skhiri), Kainz – Andersson (82. Ostrak), Modeste (69. Duda)

Tore: 0:1 Modeste (34.), 1:1 Czichos (89., ET)

Gelbe Karten: Schade, Lienhart – Modeste

Gelb-Rot: Kainz (74.)

Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover)

Zuschauer: 10.000

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
61. FSV Mainz 0510
71. FC Köln9
81. FC Union Berlin9

FC-FANSHOP