• 1. FC Köln
    9. Spieltag
    0 : 0

    Su, 22.10.2017

    13:30 Uhr

    SV Werder Bremen

Der 1. FC Köln hat am 9. Spieltag 0:0 gegen Werder Bremen gespielt. In einer ereignisreichen Schlussphase hatten beide Teams die Chance auf den Sieg, nutzten ihre Möglichkeiten aber nicht.

Der 1. FC Köln warf in der Endphase der Partie noch einmal alles nach vorne und drängte auf den Siegtreffer. Sehrou Guirassy hatte die größte Möglichkeit für den FC, aber es blieb beim torlosen Remis, das die FC-Fans nach dem großen Einsatz ihrer Mannschaft nach Abpfiff honorierten.

Peter Stöger hatte mit Leonardo Bittencourt und Claudio Pizarro zwei neue Spieler in die Startelf berufen. Allerdings musste Pizarro kurzfristig passen. Für ihn stürmte Sehrou Guirassy. Dominic Maroh führte den FC anstelle des angeschlagenen Matthias Lehmann als Kapitän aufs Feld.

Der 1. FC Köln erwischte den besseren Start ins Spiel. Die erste große Chance der Partie hatte der FC nach fünf Minuten. Yuya Osako flankte von links in den Strafraum, wo der freistehende Sehrou Guirassy den Ball rechts am Tor vorbeiköpfte. Nur wenige Augenblicke später kam der Franzose erneut aus vielversprechender Position zum Kopfball, doch Werders Torwart Pavlenka parierte. Der FC störte das Aufbauspiel der Gäste früh und spielte nach Ballgewinn druckvoll nach vorne. Einen Distanzschuss von Guirassy ließ Pavlenka nach vorne abprallen, beim anschließenden Kopfball bekam Bittencourt nicht genug Druck hinter den Ball. Die Bremer verzeichneten ihre erste gefährliche Gelegenheit in der 30. Spielminute. Nach einer Ecke setzte Belfodil den Ball per Kopf rechts neben das FC-Gehäuse. Da auf der Gegenseite weitere Möglichkeiten von Guirassy, Jojic und Osako nicht die erhoffte Führung für den FC brachten, ging es ohne Tore in die Kabinen.

Die erste Torchance nach Wiederanpfiff hatten die Werderaner. Maximilian Eggestein nahm einen Flankenball im Sechzehner mit der Brust an und verzog aus kurzer Distanz. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit vielen intensiven Zweikämpfen, aber kaum gefährlichen Torraumszenen. Der FC spielte leidenschaftlich, agierte vor dem gegnerischen Tor aber häufig zu zögerlich. In einer ereignisreichen Schlussphase hatten die Hausherren in der 86. Minute die bis dahin größte Chance der Partie. Tim Handwerker schlug eine scharfe Hereingabe in den Bremer Strafraum, doch Guirassy verfehlte aus kurzer Distanz das Tor. Auf der anderen Seite rettete Konstantin Rausch nach Delaynes Kopfball auf der Linie, sodass es beim 0:0 blieb.

Bereits am Mittwoch geht es für den 1. FC Köln im DFB-Pokal mit dem Auswärtsspiel bei Hertha BSC weiter. Anstoß ist um 18.30 Uhr. In der Bundesliga ist der FC am 28. Oktober zu Gast bei Bayer Leverkusen. Die Partie wird um 15.30 Uhr angepfiffen.

Die Statistik zum Spiel:

1. FC Köln: Horn – Olkowski, Maroh, Heintz, Rausch – Zoller (66. Handwerker), Jojic (85. Sörensen), Özcan, Bittencourt – Osako (79. Klünter), Guirassy

Werder Bremen: Pavlenka – Gebre Selassie, Sane, Moisander, Augustinsson – Delaney, M. Eggestein – Bartels (46. Hajrovic), Junuzovic, Kainz (82. Kruse) – Belfodil (60. J. Eggestein) 

Tore: -

Gelbe Karten: Özcan, Zoller, Jojic – Belfodil, Kainz, Hajrovic  

Schiedsrichter:
Robert Kampka (Mainz)

Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

Das Spiel bei NetCologne FC-TV

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 23
17 Hamburger SV 17
18 1. FC Köln 14
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 13
2 FK Roter Stern Belgrad 9
3 1. FC Köln 6
4 BATE Borisov 5

FC-FANSHOP