Club | 23.03.2017

Neue Plattform

1. FC Köln auf musical.ly

Der 1. FC Köln startet eine Präsenz auf der Social-Media-Plattform musical.ly – als erster Profi-Fußball-Club weltweit.

Für junge Fans des 1. FC Köln gibt es ab sofort eine völlig neue Perspektive auf die FC-Profis. Als erster Profi-Fußball-Club weltweit präsentiert sich der 1. FC Köln aktiv auf der Social-Media-Plattform muscial.ly und startet ein humorvolles und nahbares Video-Angebot aus der Selfie-Perspektive der Spieler.

Vom Tanzduell mit Bruno Mars über die FC-Hymne bis hin zu kleinen Show-Videos mit den Ballkünstlern des Teams: Der FC zeigt sich offen, humorvoll und kreativ.

musical.ly ist ein soziales Netzwerk, auf dem Nutzer eigene Videos hochladen, in denen sie zu Soundclips und Musikstücken tanzen oder via Playback nachsingen. musical.ly wurde 2014 veröffentlicht und verfügt über knapp 200 Millionen Nutzer weltweit – ein hoher Prozentsatz von ihnen sind junge Mädchen. Täglich werden mehr als 15 Millionen Inhalte auf der Plattform hochgeladen.

„Die aktuelle Nutzerzahl in Deutschland und das weltweite Wachstum der vergangenen Monate im Hinterkopf, ist musical.ly für uns eine höchst interessante Plattform, die uns eine neue Möglichkeit bietet, jüngere Fans zu erreichen“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Schon als Teenager entscheiden die meisten Fußballinteressierten sich für den Club, dem sie dann treu bleiben. Deshalb suchen wir immer wieder nach neuen Kommunikationswegen, die zu dieser jungen Zielgruppe passen.“

„Wir freuen uns sehr, den 1. FC Köln als weltweit ersten Profi-Fußball Club auf unserer Plattform begrüßen zu dürfen. Durch die Zusammenarbeit erweitern wir das Contentangebot für unsere Community und bauen musical.ly weiter als Entertainment-Plattform aus“, zeigt sich Verena Papik, Director of Marketing von musical.ly, begeistert über die Kooperation mit dem Bundesligisten.

Die ersten Videos auf dem musical.ly-Kanal des 1. FC Köln haben passend zur Zielgruppe Leonardo Bittencourt und die Nachwuchsprofis Marcel Hartel und Sven Müller aufgenommen. „Unsere Spieler haben bei den Drehs sofort eigene Ideen gehabt und umgesetzt. Diese Unterstützung der Profis ist großartig und genau das, was wir brauchen, um interessante, authentische Inhalte bieten zu können“, sagt Jonathan Müller, Teamleiter Club Media beim FC.

Zu Beginn bietet der 1. FC Köln die #DanceLikeLeo-Challenge an: Unter allen die, wie Leonardo Bittencourt mit dem Ball auf der Stirn, zum Song „Black Beatles“ tanzen und ein Video posten, wird ein vom FC-Mittelfeldspieler signiertes Trikot verlost.


So geht’s zum neuen Auftritt des 1. FC Köln:

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 SV Werder Bremen 16
17 Hamburger SV 15
18 1. FC Köln 9
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 13
2 FK Roter Stern Belgrad 9
3 1. FC Köln 6
4 BATE Borisov 5

FC-FANSHOP