Club | 16.10.2020

Deutscher Preis für Onlinekommunikation

1. FC Köln für 24/7 FC ausgezeichnet

Beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2020 ist der 1. FC Köln gemeinsam mit seiner Online-Leadagentur brandung für die Plattform zu seiner Saisondokumentation 24/7 FC ausgezeichnet worden. Mit seiner Corona-Krisen-PR und dem FC-Charity-Cup schaffte es der FC zudem ins Finale des Branchenpreises.

Der 1. FC Köln hat zum dritten Mal den Deutschen Preis für Onlinekommunikation gewonnen. Der FC wurde für seine Plattform zur Saisondokumentation 24/7 FC in der Kategorie „Microsite“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit seiner Online-Leadagentur brandung entwickelte der FC für die Doku eine eigenständige Internetpräsenz, auf der dank neuester Cloud-Technologien alle Episoden unkompliziert gekauft und angesehen werden können. Damit gehört das Projekt zu den Besten aus 700 Bewerbungen und setzte sich in seiner Kategorie gegen Einreichungen unter anderem von Daimler Truck, der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung und der Deutschen Telekom durch. 

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Unsere Saisondokumentation 24/7 FC mit der dazugehörigen Plattform ist ein Projekt, auf das wir stolz sind, weil es über den Fußball hinaus Maßstäbe setzt. Ich gratuliere besonders unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den beteiligten Abteilungen und bei brandung, die mit viel Leidenschaft und Herzblut an dem Projekt arbeiten und sich diesen Preis verdient haben.“

24/7 FC ist das aufwändigste Bewegtbildprojekt in der Geschichte des 1. FC Köln. Produziert wird es von der Flutlicht-Film OHG, die seit Jahren das Club-TV des FC verantwortet. An der Entwicklung der Microsite sind beim FC die Abteilungen IT, Medien & Kommunikation, Service & Vertrieb und Unternehmensentwicklung beteiligt. 

Max Helke, CEO der brandung GmbH & Co. KG sagt: „Wir freuen uns riesig, wieder ein Innovationsprojekt mit unseren langjährigen Kunden umgesetzt zu haben. Sowohl inhaltlich, als auch technologisch ist 24/7 FC außergewöhnlich und unterstreicht die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem 1. FC Köln und brandung.“
 

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation (DPOK) wird seit 2011 jährlich vom Magazin pressesprecher und Quadriga Media veranstaltet, um herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien digitaler Kommunikation auszuzeichnen. Mehr als 50 Jurymitglieder aus Unternehmenskommunikation, Online-PR sowie Wissenschaft und Forschung bestimmen in einem anonymen Online-Voting die Gewinner, zu denen in diesem Jahr neben dem FC Unternehmen wie BMW, Henkel und Microsoft gehören. In diesem Jahr kam der FC zudem mit seiner Corona-Krisen-PR in der Kategorie „Brand Communications“ und mit dem CharityCup in der Kategorie „Digital Event“ ins Finale. Im Jahr 2018 wurde der 1. FC Köln beim DPOK für den besten Social-Media-Auftritt ausgezeichnet, im Jahr 2014 gewann FC-Connect als Innovation des Jahres. 

Für 24/7 FC werden die Profis des 1. FC Köln ständig von Kameras begleitet, es wird parallel geschnitten, vertont und produziert. Während der Saison 2020/21 erscheinen acht Episoden der Saisondokumentation 24/7 FC im Rhythmus von vier bis sechs Wochen. Aus lizenzrechtlichen Gründen muss der 1. FC Köln die Doku kostenpflichtig und auf einem club-eigenen Kanal anbieten. Ein freies Zeigen der Staffel etwa auf YouTube ist nicht möglich. Eine Einzel-Episode kostet 2,99 Euro. Im Bockset sind alle Episoden der Staffel für nur 13,99 Euro inbegriffen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln1
17FC Schalke 041