Club | 05.07.2019

Kölns große Sportvereine feiern „Diversity Day“

1. FC Köln und Kölner Haie – gemeinsam für Vielfalt.

Der 1. FC Köln und die Kölner Haie feiern den „Diversity Day“

Die beiden bekanntesten Sportvereine Kölns positionieren sich erstmals gemeinsam für Vielfalt und Akzeptanz. Unter dem Motto „Lebe wie Du bist“ feiern der 1. FC Köln und die Kölner Haie in der bevorstehenden Saison mit einem Aktionsspieltag im RheinEnergieSTADION bzw. in der LANXESS arena den „Diversity Day“.

Die Haie widmen dem Thema das Heimspiel am 27. September 2019 gegen Wolfsburg, der FC das Heimspiel gegen Hertha BSC. Mit verschiedenen Aktionen werden die beiden Clubs informieren, aufklären und Plattformen für LGBTQ-Initiativen bieten.

Der 1. FC Köln steht wie die Stadt Köln für Vielfalt und Offenheit und engagiert sich deshalb seit über einem Jahrzehnt aktiv, um sich sichtbar gegen Homophobie und Intoleranz zu positionieren. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Haien einen prominenten Mitstreiter für unsere Aktivitäten gefunden haben. Mit der Strahlkraft der beiden größten Sportclubs Kölns setzen wir zum Auftakt unseres Zusammenschlusses ein tolles Zeichen beim Christopher Street Day“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.

„Wir wollen zusammen ein starkes Signal senden. Der FC und die Haie sind Botschafter dieser Stadt und hieraus erwächst eine gesellschaftliche Verantwortung, sich bei diesem Thema klar zu positionieren,“ so Haie-Geschäftsführer Philipp Walter.

Der 1. FC Köln nimmt seit 2014 mit einem eigenen Wagen an der „Christopher Street Day“-Parade teil – und hat in diesem Jahr einen Hai in seiner Fußgruppe: KEC-Maskottchen Sharky wird zusammen mit dem FC-Kidsclub-Hennes beim CSD dabei sein. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FSV Mainz 05 0
1 1. FC Union Berlin 0
1 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP