Profis | 09.09.2017

Stimmen nach Augsburg

„Das ist brutal“

Mit 0:3 hat der 1. FC Köln das dritte Bundesliga-Spiel in Folge verloren. NetCologne FC-TV sprach nach der Niederlage in Augsburg mit Matthias Lehmann, Dominique Heintz und FC-Cheftrainer Peter Stöger.

Matthias Lehmann: „Alles ist gegen uns gelaufen. Wir machen vorne kein Tor, obwohl wir Chancen haben. Jeder Fehler von uns wird gnadenlos bestraft. Das ist brutal. Das Ergebnis hört sich an, als hätte uns Augsburg an die Wand gespielt. Das war nicht der Fall. Wir müssen uns jetzt gut erholen. Donnerstag geht es weiter. Wir müssen schauen, dass wir uns ein Erfolgserlebnis erarbeiten.“

Peter Stöger: „Es ist bitter. Ich habe aber nicht den Eindruck gehabt, dass die Jungs nicht alles unternehmen. Sie waren willig, sie waren giftig. Man darf aber Gegentore nicht herschenken, und Offensivaktionen, die der Gegner anbietet, leichtfertig liegen lassen. Da gibt es in der Bundesliga zu Recht keine Punkte. Wir haben jetzt am Donnerstag die Möglichkeit, eine positive Erfahrung zu machen. Es werden aber schwierige Aufgaben. Wir müssen alles mobilisieren. Ich habe wahnsinnigen Respekt vor der Gruppierung – wie sie aufgestellt ist und wie sie Sachen annimmt.“

Hier die kompletten Stimmen zum Spiel gegen den FC Augsburg anhören:                               

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Sport-Club Freiburg 4
17 SV Werder Bremen 3
18 1. FC Köln 1
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 3
2 BATE Borisov 1
3 FK Roter Stern Belgrad 1
4 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP