• Club | 29.07.2018

    Spielzeit 2018/19

    50.000 eröffnen die Saison

  • Club | 29.07.2018

    Spielzeit 2018/19

    50.000 eröffnen die Saison

  • Club | 29.07.2018

    Spielzeit 2018/19

    50.000 eröffnen die Saison

Die Saison 2018/19 ist eröffnet. Am Sonntag haben rund 50.000 FC-Fans gemeinsam mit der Mannschaft des 1. FC Köln den Start in die neue Spielzeit gefeiert.

„Mer sin eins“: Das Motto der diesjährigen FC-Saisoneröffnung hätte passender kaum sein können. 50.000 Fans bewiesen am Sonntag, dass sie dem 1. FC Köln auch in der zweiten Liga die Treue halten und mit dem FC durch et Füer gehen. Sie läuteten auf den Stadionvorwiesen die neue Saison ein.

Bevor auf der Bühne das Team für die neue Spielzeit vorgestellt wurde, gab es eine Talkrunde mit dem FC-Vorstand und der FC-Geschäftsführung. Für Armin Veh war es der erste Auftritt bei einer Saisoneröffnung des 1. FC Köln. „Wir haben ein schwieriges halbes Jahr gehabt mit einer großen Krise. Die Krise haben wir aufgearbeitet und abgeschlossen. Es gibt nur noch das Jetzt und die Zukunft“, sagte der FC-Geschäftsführer. „Wir haben ein gutes Trainerteam, die Mannschaft ist gut aufgestellt. Ich bin überzeugt, dass wir unsere Ziele erreichen werden.“ Das Ziel für die kommende Saison ist klar: der Wiederaufstieg in die Bundesliga. Dazu braucht der FC die volle Unterstützung seiner Fans. „Mer sin eins. Es geht nur zusammen“, appellierte Vizepräsident Toni Schumacher.

Fans feiern das Team

Zur großen Mannschaftspräsentation wurden die FC-Profis in Gruppen auf die Bühne gerufen. Wenige Sekunden bevor es losging, holte sich Niklas Hauptmann im Backstage-Bereich noch Tipps von Timo Horn. Der FC-Keeper erklärte dem Neuzugang, was ihn auf der Bühne erwartet – die Fans, die Hymne und dass jeder Spieler einen Ball in die Menschenmenge schießen muss. Auch für Rafael Czichos war der große Fan-Andrang bei der FC-Saisoneröffnung etwas Neues. „Ich habe sonst immer bei kleineren Vereinen gespielt. Das hier ist für mich eine Ausnahme und wirklich etwas Besonderes“, sagte der FC-Profi, der im Sommer aus Kiel zum FC gewechselt war.

Die Fans bildeten vor der Bühne ein Meer aus rot-weißen Trikots und Schals. Sie feierten die FC-Profis mit Sprechchören und sangen mit dem Team gemeinsam die FC-Hymne. Auch nach der offiziellen Mannschaftspräsentation machten die FC-Profis unzählige junge und ältere Fans glücklich. Sie nahmen sich Zeit für die FC-Anhänger, schrieben Autogramme und machten gemeinsame Fotos.

FC-Stiftung unterstützt die DKMS

Weitere Höhepunkte des großen FC-Familienfestes waren die musikalischen Acts. Neben den Höhnern traten Stefan Knittler, Mo Torres, Klüngelköpp und Kasalla auf. Auch abseits der Bühne gab es für die FC-Fans viel zu entdecken. FC-Partner wie REWE, DEVK und uhlsport waren auf der gesamten Fläche der Vorwiesen mit verschiedenen Attraktionen vertreten – darunter Torwandschießen, Fotoaktionen, Hüpfburgen, Kinderschminken und Gewinnspiele.

Auch die FC-Stiftung war wieder mit einem eigenen Stand dabei – dieses Mal gemeinsam mit der DKMS Deutschland. Unter dem Motto „Wir stellen Blutkrebs ins Abseits“ machen die Stiftung 1. FC Köln und die DKMS auf das wichtige Thema Stammzellspende aufmerksam. Während der gesamten Saison sollen sich möglichst viele FC-Fans als potenzielle Lebensretter registrieren. Bereits bei der Saisoneröffnung hatten Fans die Möglichkeit sich in die Spenderdatei aufnehmen zu lassen.

Besonderes Angebot

Der 1. FC Köln hat die Saisoneröffnung auch in diesem Jahr per 360-Grad-Livestream auf Facebook, YouTube und NetCologne FC-TV übertragen. So waren auch Fans, die nicht zur großen Saisoneröffnung kommen konnten, hautnah dabei. Sie erlebten die Hymne, die Mannschaftspräsentation und die feiernden Fans vom Bildschirm aus. Getreu dem Motto des Tages: Mer sin eins!

Schlagwörter:

Saisoneröffnung
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 34
2 1. FC Köln 33
3 1. FC Union Berlin 28

FC-FANSHOP