Profis | 15.09.2020

Bundesliga-Auftakt

9.200 Zuschauer gegen Hoffenheim

Der 1. FC Köln und alle anderen Bundesligisten dürfen ab sofort bis zu 20 Prozent der maximal möglichen Zuschauer ins Stadion lassen. Das haben die Staatskanzleien der Bundesländer am Dienstag entschieden. Damit können bereits am Samstag gegen Hoffenheim 9.200 FC-Fans ins RheinEnergieSTADION kommen.

Am Samstag um 15.30 Uhr startet der 1. FC Köln mit einem Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim in die neue Bundesliga-Saison. Dabei darf er auf die Unterstützung von 9.200 Fans auf den Tribünen des RheinEnergieSTADIONs zählen. Dies folgt aus einem Beschluss der Staatskanzleien der Bundesländer. Der Beschluss erlaubt den Bundesligisten ausgehend vom derzeitigen Infektionsgeschehen eine Teilöffnung der Stadien bis zu 20 Prozent der maximal möglichen Zuschauer. Da nur Sitzplätze erlaubt sind, darf der FC 20 Prozent der ohne Stehplätze maximal möglichen rund 46.000 Plätze vergeben. Die Entscheidung gilt zunächst für einen sechswöchigen Probebetrieb bis Ende Oktober.

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle sagt: „Wir freuen uns, dass wir am Samstag gegen Hoffenheim 9.200 Fans im RheinEnergieSTADION haben. Das ist ein sehr positives Signal. Wir wünschen uns, dass in den nächsten Wochen und Monaten noch mehr möglich ist – wir sind aber gut beraten, jetzt erstmal kleine Schritte zu machen und die pandemische Entwicklung weiter zu beobachten.“

Wie angekündigt wird der 1. FC Köln bei der Teilöffnung zuerst die mehr als 6.500 Dauerkarteninhaber berücksichtigen, die auf eine Erstattung verzichtet haben. Die übrigen Tickets werden per Losverfahren unter den Dauerkarteninhabern im Public- und Businessbereich verteilt, die eine Erstattung in Anspruch genommen haben. Hier gilt ein Rotationsprinzip, um möglichst vielen Fans den Besuch möglichst vieler Spiele zu ermöglichen. Der FC wird seine Fans über die Details der Ticketvergabe informieren. Beim Spiel gegen Hoffenheim wird es aufgrund der Kurzfristigkeit ausnahmsweise kein Losverfahren, sondern eine Online-Ticketvergabe geben, die am Donnerstagnachmittag beginnen wird. 

Bei der Teilöffnung müssen das Abstandsgebot von 1,5 Metern und die geltenden Hygiene- und Infektionsschutzregeln eingehalten werden. Der Ausschank von Alkohol ist nicht erlaubt. Die Zuschauer sind verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Wie die Rückkehr der Fans abläuft, siehst du aus nächster Nähe in 24/7 FC - sicher dir jetzt die Saisondoku im Bock-Set.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln2
17FC Schalke 041