Profis | 01.08.2022

UEFA Europa Conference League

Acht mögliche Gegner für die Play-offs

Am Dienstag, 2. August 2022, werden die Partien für die Play-offs zur Gruppenphase in der UEFA Conference League ausgelost. Hierbei kommen acht Teams als mögliche Gegner in Frage.

Die Aufmerksamkeit aller FC-Fans wird am Dienstag, 2. August 2022, auf das Geschehen im schweizerischen Nyon gerichtet sein. Im House of European Football werden ab 14 Uhr die Begegnungen der Play-off-Spiele zur Gruppenphase der UEFA Europa Conference League ausgelost. Für den 1. FC Köln sind insgesamt acht Clubs als potenzielle Gegner möglich – und zwar die Sieger aus folgenden Partien der noch auszutragenden Qualifikationsspiele (4. und 11. August).

•    FC Lugano (Schweiz) - Hapoel Beer-Sheva FC (Israel)
•    Fehérvár FC (Ungarn) - FC Petrocub-Hincesti (Moldawien)
•    FC Spartak Trnava (Slowakei) - Rakow Czestochowa (Polen)
•    PFC Levski Sofia (Bulgarien) - Hamrun Spartans FC (Malta)

Der 1. FC Köln geht als gesetztes Team in die Auslosung. Das Prozedere der Auslosung sieht vor, dass zunächst eine Kugel aus dem Topf der gesetzten Teams und anschließend eine Kugel aus dem Topf der ungesetzten Mannschaften gezogen wird. Diese beiden Kugeln kommen in einen separaten Topf. Die Mannschaft, die nun von den zwei Kugeln als erste gezogen wird, spielt das Play-off-Hinspiel zu Hause. Die Termine für Hin- und Rückspiel der Play-offs sind der 18. und 25. August 2022 – die Gewinner ziehen die Gruppenphase der UEFA Europa Conference League ein.

Hier die Auslosung am 2. August 2022 ab 14 Uhr live verfolgen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP