Club | 13.08.2021

FC wirbt gemeinsam mit seinen Partnern

Ärmel hoch – Lass Dich impfen!

Der 1. FC Köln wirbt gemeinsam mit der Initiative des Profisports, mit seinen Partnern und dem Handel für das Impfen. Impfmobile beim ersten Heimspiel gegen Hertha BSC.

Der 1. FC Köln startet am Sonntag, 15. August, mit dem Heimspiel gegen Hertha BSC in die neue Saison – erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie Anfang März 2020 spielt der FC wieder vor Tausenden von Zuschauern. 16.500 Fans, davon 15.500 genesen und geimpft, zudem dürfen 1.000 Kinder und Jugendliche mit einem negativen Test ins Stadion. Gemeinsam mit seinem starken Partnernetzwerk wirbt der FC ab heute mit einer großen Kampagne für das Impfen. Am Sonntag ab 14 Uhr bietet der FC allen Fans sowie allen Kölnerinnen und Kölnern die Möglichkeit, sich im Rahmen der Initiative des Profisports und in Kooperation mit der Stadt Köln sowie der AOK unkompliziert und ohne Voranmeldung am Stadion impfen zu lassen. 

„Das Impfen ist für uns der Schlüssel in eine neue Normalität mit Corona, die uns allen wieder mehr Freiheiten ermöglicht. Voraussetzung dafür und für ein volles RheinEnergieSTADION ist eine signifikante Impfquote. Das ist unser Ziel“, sagt Werner Wolf, Präsident des 1. FC Köln.

Die Impfstationen werden auf den Stadionvorwiesen, im Norden des RheinEnergieSTADION zu finden sein. Dort haben nicht nur alle Stadionbesucher, sondern alle Kölnerinnen und Kölner die Gelegenheit, sich von 14 bis 17.30 Uhr mit den Impfstoffen Johnson & Johnson (ab 18 Jahren) und BioNTech (ab 16 Jahren) impfen zu lassen.

Für einen schnelleren Ablauf folgende Unterlagen ausgedruckt und ausgefüllt mitbringen.

Dazu erwarten alle Impflinge tolle Überraschungspakete, die der FC zusammen mit seinen FC-Partnern uhlsport, Telekom, RheinEnergie, DEVK, Gaffel und KiK befüllt hat.

„So einfach wie aktuell war es noch nie, ohne Anmeldung vorbeikommen, impfen lassen, fertig“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Es ist großartig, dass all unsere Partner den Weg des FC und der Bundesliga mitgehen. Nicht nur für den Profi-Sport, sondern auch für den Handel und alle anderen Großveranstaltungen ist das Impfen der entscheidende Faktor. Es ist ein starkes Zeichen, dass wir bei diesem Thema alle an einem Strang ziehen und unsere Reichweite nutzen, um alle Menschen, die noch nicht geimpft sind, dazu zu bewegen.“ 

Darüber hinaus unterstützt der FC gemeinsam mit der REWE Group und KiK die Initiative führender Unternehmen zur Steigerung der Impfbereitschaft „Leben statt Lockdown“.

„Wer sich impfen lässt, schützt sich selbst und andere. Deshalb begrüße ich die Informationskampagne des HDE und die tatkräftige Unterstützung des 1. FC Köln. Information, Aufklärung und Impfangebote sind jetzt dringender denn je“, sagt Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group

Dafür wurden verschiedene Motive mit den FC-Profis Salih Özcan, Jan Thielmann, Kingsley Ehizibue, Tim Lemperle und Sava Cestic fotografiert, die in verschiedenen Sprachen zum Impfen aufrufen. Mit den Plakaten werden die REWE Group und KiK in den Filialen am Standort Köln werben.

„Gemeinsam mit dem 1.FC Köln und vielen weiteren Partnern möchten wir – KiK – als beteiligtes Handelsunternehmen der ‚Leben statt Lockdown‘-Kampagne möglichst viele Menschen in Köln erreichen, um gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und in enger Abstimmung mit dem Bundesgesundheitsministerium sowie den lokalen Gesundheitsämtern einen Beitrag zu Bewältigung der Pandemie zu leisten", sagt Patrick Zahn, Managing Partner/CEO bei KiK

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Bayer 04 Leverkusen7
71. FC Köln7
81. FC Union Berlin6

FC-FANSHOP