Profis | 16.03.2019

26. Spieltag

Alle Infos zum Spiel gegen Duisburg

UPDATE: Das FC-Auswärtsspiel beim MSV Duisburg ist wegen Unbespielbarkeit des Platzes in der Schauinslandreisen-Arena abgesagt worden. Der Nachholtermin steht noch nicht fest.

UPDATE: Das Auswärtsspiel des 1. FC Köln, ursprünglich für Sonntag, 17. März 2019, 13.30 Uhr angesetzt, ist nach einer Platzbegehung am Samstagvormittag von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) und vom Deutschen Fußball Bund (DFB) abgesagt worden. „Die Platzkommission hat die Spielfläche im Duisburger Stadion für unbespielbar erklärt. Angesichts des schlechten Zustands des Spielfelds und der Wettervorhersage für Samstag und Sonntag wird die ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht möglich sein“, heißt es von der DFL.

Der Nachholtermin wird zeitnah von der DFL angesetzt. Alle verkauften Tickets behalten für das Nachholspiel ihre Gültigkeit.

-------- Ursprünglicher Vobericht zum Spiel (Stand: 15.03.2019) --------

Vor der Länderspielpause steht für den 1. FC Köln noch ein wichtiges Auswärtsspiel an. Mit dem 5:1 gegen Arminia Bielefeld im Rücken geht die Mannschaft von Markus Anfang selbstbewusst in den 26. Spieltag. Der fünfte Sieg in Folge würde dem FC weiter den ersten Tabellenplatz sichern und eine gute Ausgangsposition für die Schlussphase der Saison schaffen. Für den MSV geht es in der Partie dagegen um wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Formcheck

1. FC Köln: Für den FC lief es zuletzt mit vier Siegen in Folge richtig gut. Am letzten Spieltag feierte das Team einen überzeugenden 5:1-Sieg gegen Bielefeld, Simon Terodde gelang ein Dreierpack.

MSV Duisburg: Duisburg steht derzeit mit 21 Punkten auf dem 16. Rang. Zuletzt lief es für die Zebras allerdings deutlich besser als es der Tabellenplatz vermuten lässt. Drei Spiele in Folge blieb der MSV ungeschlagen, holte dabei einen Sieg gegen Magdeburg sowie zwei Unentschieden in Regensburg und Aue.

Das sagen die Trainer

Markus Anfang: „Der MSV hat in den letzten Wochen immer wieder gepunktet. Sie haben zuletzt im 4-1-4-1 gespielt. Ich gehe aber davon aus, dass sie gegen uns nicht so spielen werden. Wir haben uns im Training auf einiges vorbereitet. Duisburg ist für uns ein wichtiges Spiel. Wir wollen es unbedingt gewinnen und mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause gehen. Wir wissen aber auch, dass es schwer werden kann. Das wissen wir aus dem Hinspiel, wir sind gewarnt.“

Torsten Lieberknecht:
 „Wir mussten diese Woche viel improvisieren. Daher hatten wir eine eher unruhige Trainingswoche - aufgrund der personellen Lage. Wir haben einen Plan im Kopf. Wir müssen schauen, ob er umsetzbar sein wird. Es wird ein Kampfspiel und dementsprechend werden wir uns auch vorbereiten. Fakt ist, dass die Kölner eine enorme Qualität haben. Die Freude sich mit solchen Jungs zu messen, das sollte über allem stehen. Da kannst du dich auch noch einmal pushen.“

Personalsituation

1. FC Köln: Simon Terodde wird das Spiel mit einer Mandelentzündung verpassen. Niklas Hauptmann fehlt nach seiner Knieoperation. Rafael Czichos hat nach einer Erkältungspause am Freitag wieder leicht mittrainiert, sein Einsatz ist aber noch unklar. Auch Jonas Hector hat die Erkältungswelle erwischt, Anfang hofft aber noch auf seinen Kapitän.


Simon Terodde verpasst das Spiel gegen Duisburg.

MSV Duisburg:
 Torsten Lieberknecht muss gegen Köln auf Dustin Bomheuer (Muskelprobleme), genauso wie auf die Langzeitverletzten Sebastian Neumann, Christian Gartner und Borys Tashchy verzichten. Joseph Baffoe ist nach seiner Verletzungspause zwar zurück im Training, für ihn kommt die Partie am Sonntag jedoch voraussichtlich zu früh. Lukas Fröde darf nach seiner Sperre wieder spielen. Unklar ist der Einsatz von Kevin Wolze, Young-Jae Seo und Moritz Stoppelkamp, sie verpassten das Training am Donnerstag krankheitsbedingt. 

Statistik

  • Duisburg weist zusammen mit dem FC Ingolstadt das schlechteste Torverhältnis (-18) der Liga auf. Den Zebras gelangen bislang nur 24 Tore, während sie bereits 42 hinnehmen mussten – nur Darmstadt kassierte mehr (43).
  • Während der FC aus Standardsituationen heraus besonders torgefährlich ist und bereits 17 Treffer erzielt hat, ist Duisburg nach Standards vor allem anfällig für Gegentore (14).
  • Von den insgesamt 72 Aufeinandertreffen der beiden Teams entschied der FC 34 Partien für sich, 18 gingen an den MSV und 20 endeten unentschieden.


Topspieler des Gegners

Havard Nielsen spielt zwar erst seit Januar für Duisburg, erzielte seit seiner Ausleihe von Fortuna Düsseldorf aber bereits drei Tore. Schon während seiner Zeit bei Eintracht Braunschweig stürmte Nielsen erfolgreich unter Trainer Torsten Lieberknecht und traf 15 Mal in 56 Spielen.


Havard Nielsen erzielte für Duisburg drei Tore.

Wissenswertes

  • Bei den Zebras wird der FC am Sonntag auf bekannte Gesichter treffen. Daniel Mesenhöler, Fabian Schnellhardt und Cauly Oliviera Souza verbrachten alle einige Zeit im FC-Nachwuchs. Schnellhardt gehörte zur Mannschaft der B-Junioren, die 2010/11 die Deutsche Meisterschaft gewann.
  • Von den neun Aufeinandertreffen in der zweiten Liga entschieden beide Teams jeweils drei Partien für sich, dreimal endete das Duell unentschieden. Das Hinspiel dieser Saison gewann der MSV überraschend mit 2:1 im RheinEnergieSTADION.
  • Der letzte Zweitligasieg gegen Duisburg gelang dem 1. FC Köln 2007. Thomas Kessler ist am Sonntag der einzige Spieler, der auch schon damals im FC-Kader stand. 

Hinweise für FC Fans

  • Anpfiff der Partie ist um 13.30 Uhr.
  • Stadionöffnung 11.30 Uhr.
  • Der Zugang zum Gästebereich ist nur über die Bertaallee aus südöstlicher Richtung möglich.
  • Wegen intensiver Sicherheits- bzw. Zugangskontrollen wird eine frühzeitige Anreise empfohlen.
  • Für Fans ohne Eintrittskarte besteht keine Möglichkeit, das Spiel in Stadionnähe im TV zu verfolgen.
  • Fotoapparate/ Digitalkameras (bei nichtkommerzieller Nutzung) dürfen mitgebracht werden.
  • Rucksäcke, Getränke und mitgebrachte Speisen dürfen nicht mit ins Stadion genommen werden. Es gibt keine Abgabemöglichkeit. Es wird empfohlen, Gepäck jeglicher Art im Bus/Auto zu lassen bzw. zu vermeiden.
  • Die An-/Abreise erfolgt über die Haltestelle „Im Schlenk“. Der Sonderzug sowie die SBahnen vom/zum Hauptbahnhof Duisburg halten dort. Der Fußweg zum Stadion dauert rund 15 Minuten.
  • FC-Fans können das Spiel in der FC-App mit dem Radio Köln FC-Radio und im Liveticker verfolgen.
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 59
2 Hamburger SV 53
3 SC Paderborn 07 51

FC-FANSHOP