Profis | 15.05.2021

33. Spieltag

Alle Infos zum Spiel gegen Hertha

Am vorletzten Spieltag der Saison tritt der 1. FC Köln auswärts bei Hertha BSC an. Im Kampf um den Klassenerhalte möchte der FC unbedingt drei Punkte aus der Hauptstadt mitnehmen.

Formcheck

Hertha BSC: Die Formkurve der Hertha zeigte zuletzt klar nach oben. Nach der Corona-bedingten Quarantäne sammelte das Team von Pal Dardai starke acht von möglichen zwölf Punkten. Durch zwei Remis gegen Mainz (1:1) und Bielefeld (0:0) sowie zwei Siege gegen Freiburg (3:0) und auf Schalke (2:1) kletterten die Berliner von Tabellenplatz 17 auf 13. Gegen den FC wollen sie nicht nur weiter ungeschlagen bleiben, sondern wenn möglich auch den Klassenerhalt perfekt machen.

1. FC Köln: Mit zwei Siegen verabschiedete sich der FC erfolgreich in die Pokal-Pause. Nachdem zunächst überraschend Leipzig mit 2:1 geschlagen wurde, gelang in Augsburg ein wichtiger 3:2-Auswärtssieg. Gegen Freiburg konnte jedoch nicht an diese Auftritte angeknüpft werden. Es setzte eine herbe 1:4-Niederlage für die Mannschaft von Friedhelm Funkel. Im Endspurt um den Klassenerhalt will der FC am Samstag (15.30 Uhr, live auf Sky) nun unbedingt bei der Hertha punkten.

Ausgangslage

Der FC belegt mit 29 Punkten aktuell den 17. Tabellenplatz und hat zwei Punkte Rückstand aufs rettende Ufer. Arminia Bielefeld steht mit 31 Punkten auf dem Relegationsplatz, punktgleich mit Werder Bremen auf Rang 15. Der FC Augsburg rangiert mit 33 Zählern auf Platz 14, die Hertha auf Platz 13 hat 34 Punkte. Um direkt die Klasse zu halten, muss der FC an den verbleibenden zwei Spieltagen zwei dieser Teams überholen. Aus eigener Kraft kann der FC den Klassenerhalt nach der Niederlage gegen Freiburg nicht mehr schaffen. Wichtig ist daher auch, wie am Samstag die parallel stattfindenden Partien Augsburg gegen Bremen und Bielefeld gegen Hoffenheim enden. 

Das sagen die Trainer

Pal Dardai: „Köln hat Qualität, das sieht man in jedem Spiel. Es geht für den FC ums Überleben, sie werden kommen müssen und viel investieren – aber das erwarte ich auch wieder von unserer Elf. Daher habe ich ein gutes Gefühl für das Spiel.“

Friedhelm Funkel: „Pal Dardai hat zuletzt viel umgestellt, das System gewechselt. Mal Dreier, mal Viererkette gespielt. Wir müssen abwarten, in welcher Formation Hertha gegen uns antritt. Aber wir werden uns einen Plan zurechtlegen, um ein gutes Spiel in Berlin zu machen und Punkte mit nach Köln zu nehmen.“

Personalsituation

Hertha BSC: Jhon Cordoba, Matteo Guendouzi, Matheus Cunha, Krzysztof Piatek, Rune Jarstein, Maximilian Mittelstädt und Luca Netz fallen definitiv aus. Vladimir Darida (fünfte Gelbe Karte) und Dodi Lukebakio (Gelb-Rot-Sperre) fehlen ebenfalls. Der Einsatz von Sami Khedira und Jessic Ngankam ist zudem fraglich. 

1. FC Köln: Verzichten muss Friedhelm Funkel auf den angeschlagenen Emmanuel Dennis, der nicht mit nach Berlin reiste. Kapitän Jonas Hector laborierte unter der Woche an einer Risswunde am Bein. Ob er spielen kann, ist offen. Auch hinter dem Einsatz von Sebastian Andersson steht ein Fragezeichen.

Top-Spieler des Gegners

Der Kapitän ist zurück an Bord. Seitdem die Hertha aus ihrer Corona-Quarantäne zurück ist, kam Dedryck Boyata in allen vier Ligaspielen zum Einsatz. Fast dreieinhalb Monate war der Belgier, der mit großer Physis und Kopfballstärke überzeugt, aufgrund einer Fußverletzung ausgefallen. Zweimal führte er seine Mannschaft seit dem Re-Start nun wieder als Kapitän aufs Feld. So auch am vergangenen Mittwoch, als er mit seinem ersten Saisontreffer maßgeblichen Anteil am immens wichtigen 2:1-Auswärtssieg auf Schalke hatte. Im Saisonendspurt könnte Boyata als Abwehrchef und Anführer zur Schlüsselfigur bei der Hertha werden.

Bilanz

Das Aufeinandertreffen am Samstag ist das 60. Bundesliga-Spiel zwischen beiden Mannschaften. Die Bilanz im direkten Duell spricht dabei leicht für den FC: Bisher gab es 25 FC-Siege, 23 Hertha-Siege und elf Unentschieden. Das Hinspiel in dieser Saison endete torlos. Umso mehr Tore fielen dafür beim bislang letzten Gastspiel des FC im Berliner Olympiastadion. Jhon Cordoba und Florian Kainz mit jeweils zwei Treffern sowie Mark Uth sorgten damals für einen 5:0-Auswärtserfolg am Karnevalssamstag.

Schiedsrichtergespann

Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)
Linienrichter: Christian Dietz, Eduard Beitinger
Vierter Offizieller: Florian Heft
Videoassistent: Tobias Welz

Für Menschen mit Sehbehinderung kommentieren wie gewohnt unsere Blindenreporter Wolfgang Gommersbach, Thorsten Bank und Christian Kautz die Partie. Hier geht es zur Blindenreportage.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15DSC Arminia Bielefeld35
161. FC Köln33
17SV Werder Bremen31

FC-FANSHOP