Profis | 19.12.2018

Pressekonferenz vor Bochum

Anfang: „Das macht uns stark“

Am Freitagabend spielt der 1. FC Köln gegen den VfL Bochum. Im Geißbockheim sprach Markus Anfang am Mittwoch über die letzte Partie des Jahres und die Entwicklung des FC.

Markus Anfang sagte am Mittwoch im Geißbockheim über…

... die Personalsituation: Marco Höger ist wegen seiner fünften Gelben Karte gesperrt. Louis Schaub wird nach seiner Zahn-OP heute wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Simon Terodde ist angeschlagen und hat Probleme am Hüftbeuger. Wir haben entschieden, dass er heute pausiert – morgen soll er wieder ins Training einsteigen. Alle anderen Spieler mit Ausnahme der Langzeitverletzten Christian Clemens, Vincent Koziello und Lasse Sobiech stehen uns zur Verfügung.

… die Besetzung der Mittelfeldzentrale: Auch wenn Marco Höger uns fehlt, haben wir einige Optionen für diese Position. Salih Özcan hat auf der Position gespielt, Matthias Lehmann hat dort schon gespielt, ebenso wie Jonas Hector. Wir haben noch zwei Einheiten, wo wir das ein oder andere probieren können und dann werden wir uns entscheiden, wer auf der Position spielen wird.

… die anstehende Winterpause: Wenn man es nur an den letzten Ergebnissen festmacht, würden wir natürlich am liebsten weiterspielen. Aber es ist irgendwann auch der Punkt erreicht, wo die Jungs durchatmen müssen. Das ist nicht nur bei den Spielern so, sondern auch bei uns im Trainerteam. Aber wir haben volle Konzentration und unseren ganzen Fokus auf Freitag und danach machen wir uns Gedanken darüber, wie wir regenerieren. Davor werden wir alles mobilisieren, um nochmal ein gutes Spiel zu machen.

… den VfL Bochum: Alle, die das Hinspiel noch im Kopf haben, wissen, dass Bochum eine Mannschaft ist, die richtig guten Fußball spielen kann. Sie haben in den letzten Wochen gut gespielt, auch wenn die Ergebnisse nicht so richtig gestimmt haben. Sie waren trotzdem immer nah dran, die Spiele für sich zu entscheiden. Sie haben generell viele Torchancen kreiert und haben gerade im offensiven Bereich viele Spieler mit Erfahrung – teilweise mit Bundesligaerfahrung. Also es wird schwierig, sie zu verteidigen, aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir das gut hinbekommen und unser Spiel durchbringen. Wenn wir das schaffen, sind wir in der Lage, die drei Punkte hier in Köln zu behalten.

… die Entwicklung der Mannschaft: Die Entwicklung einer Mannschaft braucht immer eine gewisse Zeit. Es braucht auch Erfolgserlebnisse – und die hatten wir zunächst. Dann hatten wir eine Durststrecke – das gehört auch dazu. Wir müssen den Weg gehen und wir wissen, wo wir am Ende stehen müssen. Da gehören Tiefen dazu. Aus denen sind wir herausgekommen und ich glaube, das stärkt unsere Mannschaft. Die Jungs machen das zurzeit gut und haben einiges an Selbstvertrauen getankt in den letzten Wochen. Das ist bekanntlich ganz wichtig bei Fußballern.

... die Entwicklung Jhon Cordobas: Ich bin schon oft auf ihn angesprochen worden. Fast nach jedem der letzten Spiele bin ich gefragt worden, ob das jetzt sein bestes Spiel gewesen ist. Ich glaube, wir haben insgesamt genug über Einzelspieler gesprochen und Jhon ist ein Teil dieser Mannschaft und entwickelt sich sehr gut – so wie jeder andere in dieser Mannschaft auch. Uns macht stark, dass wir viele schwere Verletzungen immer wieder kompensiert haben und Spieler, die reingekommen sind, ihre Qualität abgerufen haben. Wir müssen das große Ganze sehen. Deswegen gehe ich ungern auf einzelne Spieler ein. Ich freue mich über jeden, der sich entwickelt, aber hauptsächlich freue ich mich, dass die Mannschaft es immer wieder schafft, als Team diese Leistungen abzurufen.

Fakten zum Spiel

  • Anstoß der Partie ist um 18.30 Uhr
  • FC-Fans, die nicht im Stadion sind, können das Spiel in der FC-App im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 51
2 Hamburger SV 50
3 1. FC Union Berlin 47

FC-FANSHOP