• Profis | 22.05.2017

    China-Reise

    Ankunft in Shenyang

  • Profis | 22.05.2017

    China-Reise

    Ankunft in Shenyang

  • Profis | 22.05.2017

    China-Reise

    Ankunft in Shenyang

  • Profis | 22.05.2017

    China-Reise

    Ankunft in Shenyang

  • Profis | 22.05.2017

    China-Reise

    Ankunft in Shenyang

  • Profis | 22.05.2017

    China-Reise

    Ankunft in Shenyang

Nach 12 Stunden Flug sind Mannschaft und Offizielle des 1. FC Köln in China gelandet. Am Dienstag startet das Besuchsprogramm.

Die Helden waren müde. Deshalb war es ein in jeder Hinsicht weitgehend ruhiger Flug, mit dem der 1. FC Köln nach China reiste. Nur vereinzelt schallten Europapokal-Gesänge und Mo Torres „FC International“ durch die Maschine. Das sensationelle Saisonfinale mit dem Erreichen von Platz 5 und die rauschende Nacht in Halle Tor 2 hatten ihre Spuren hinterlassen.

Am Sonntagabend um 23.15 Uhr startete der FC-Tross vom Flughafen Köln/Bonn. An Bord die beiden FC-Vizepräsidenten Markus Ritterbach und Toni Schumacher, die FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke und Alexander Wehrle, Sportdirektor Jörg Jakobs, das Trainer- und Funktionsteam um Peter Stöger sowie fast alle FC-Profis. Es fehlten lediglich die für Nationalteams nominierten Jonas Hector und Lukas Klünter sowie Marcel Risse und Sehrou Guirassy. Dafür mit dabei: U17-Talent Nikolas Nartey, der zuletzt regelmäßig mit den Profis trainierte.

Empfang und Programm

Nach einer Zwischenlandung in Astana (Kasachstan) landete die Delegation am Montag um 17.45 Uhr Ortszeit (11.45 Uhr MEZ) in Shenyang. Spieler, Trainerteam und Offizielle verließen in der Hauptstadt der Provinz Lioaning das Flugzeug mit eigens produzierten Schals, auf denen auf deutsch und chinesisch „Spüre Köln“ zu lesen war – das Motto der Tour. Die Schals wurden jedoch gleich weiterverschenkt an einige hundert chinesische Fans, die das Team im Flughafen empfingen. Nachdem alle Wünsche nach Autogrammen und Selfies erfüllt und alles Material verpackt war, fuhr der FC weiter ins Hotel.

Die Reise ist der nächste Schritt der Kooperation zwischen dem 1. FC Köln und seinen chinesischen Partnern in der Provinz Lioaning, die im November 2016 unterschrieben worden war. Am Dienstag werden die FC-Profis Medientermine und ein Showtraining mit Jugendlichen aus der Region absolvieren. Am Mittwoch (13.30 Uhr MEZ) trifft der 1. FC Köln in einem Freundschaftsspiel im Olympiastadion von Shenyang auf seinen Kooperationsverein FC Lioaning. Im Team des Tabellenelften der chinesischen Super League steht Ex-FC-Profi Anthony Ujah.

  • empfehlen

Tabelle

Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
11 1. FSV Mainz 05 0
11 1. FC Köln 0
15 Bayer 04 Leverkusen 0

FC-FANSHOP