Profis | 28.07.2017

betsafe-Trainingslager

Auftakt in Kitzbühel

Der 1. FC Köln hat das zweite Trainingslager der Vorbereitung bezogen. Im österreichischen Kitzbühel holt sich das Team von Peter Stöger den Feinschliff für die neue Saison.

Am Donnerstagnachmittag ist die Mannschaft des 1. FC Köln in Österreich angekommen. Zum vierten Mal in Folge reist der FC in der Sommervorbereitung nach Kitzbühel. Nach der Abfahrt am Geißbockheim startete der FC am Nachmittag vom Kölner Flughafen in Richtung Salzburg. Von dort aus reisten die FC-Profis mit dem Bus weiter nach Kitzbühel. Mit täglich bis zu zwei Trainingseinheiten und zwei Testspielen wird sich die Mannschaft in den kommenden sieben Tagen intensiv auf die neue Spielzeit vorbereiten.

Gleich am Abend stand die erste Einheit an. Am Trainingsplatz in Kitzbühel warteten bereits zahlreiche Fans, die mit ins Trainingslager gereist sind. Nach einem Aufwärmprogramm ging es mit einer intensiven Spielform weiter. Marcel Risse stieg wieder ein und absolvierte die komplette Einheit mit dem Team.Erstmals trainierten auch die Neuzugänge Joao Queiros und Tim Handwerker mit.

Einzig Thomas Kessler konnte nicht mit ins Trainingslager reisen. Der FC-Torhüter fällt mit einer Fingerverletzung an der rechten Hand für die weitere Vorbereitung aus. Als weiteren Torwart nahm Cheftrainer Peter Stöger neben Timo Horn und Sven Müller daher Brady Scott aus der U21 mit nach Österreich. Der US-Boy war erst zu Saisonbeginn vom kalifornischen Club DeAnza Force Cupertino in die zweite Mannschaft des FC gewechselt.

Im betsafe-Trainingslager wird der FC zwei Testspiele absolvieren. Am 31. Juli geht es zunächst gegen den FC Bologna. Anpfiff ist um 20 Uhr. Einen Tag später testet die Mannschaft von Peter Stöger dann ab 18.30 Uhr gegen den LASK Linz. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 SC Paderborn 07 0
15 1. FC Köln 0
16 SV Werder Bremen 0

FC-FANSHOP