Profis | 18.09.2022

Formcheck, Personalien und Stimmen

Baumgart: Das Ziel ist klar

Der 1. FC Köln ist am siebten Spieltag der Bundesliga-Saison 2022/23 beim VfL Bochum zu Gast. Bevor die Partie beim Tabellenschlusslicht um 17.30 Uhr angestoßen wird, gibt es hier alles Wissenswerte zur Partie im Vorbericht.

Formcheck

VfL Bochum: Beim VfL läuft es in der aktuellen Saison überhaupt nicht. Nach sechs Spieltagen belegt das Team von der Castroper Straße den letzten Tabellenplatz. Vergangenes Wochenende unterlag Bochum im Derby gegen den FC Schalke 04 mit 1:3. Es war die sechste Niederlage im sechsten Bundesligaspiel. Unter der Woche stellte die VfL-Verantwortlichen Cheftrainer Thomas Reis frei, der mit den Bochumern vor zwei Jahren den Aufstieg in die Bundesliga feierte. Interimsweise übernimmt U19-Coach Heiko Butscher das Amt des Cheftrainers.

1. FC Köln: Das Team von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart musste sich am vergangenen Spieltag gegen den 1. FC Union Berlin das erste Mal in der laufenden Bundesliga-Saison 2022/21 geschlagen geben. Das frühe Eigentor von Timo Hübers entschied die Partie zugunsten der Eisernen. Unter der Woche besiegte der FC im zweiten Gruppenspiel der UEFA Europa Conference League den 1. FC Slovacko mit 4:2. Für den FC trafen Sargis Adamyan, Florian Dietz und Dejan Ljubicic per Doppelpack.

Das sagen die beiden Trainer

Heiko Butscher: „Ich war gestern in Köln, um einen Eindruck von der Mannschaft zu bekommen. Köln ist sehr gut strukturiert, sie haben ein hohes Pressing, viele intensive Läufe und gute einzelne Spieler. Sie sind definitiv eine sehr starke Mannschaft und sie spielen verdient international.“

Steffen Baumgart: „Wir sollten Bochum nicht an ihrem Tabellenplatz messen. Der VfL wäre in der Lage gewesen, mehr Punkte auf dem Konto zu haben, als es aktuell der Fall ist. Für uns ist das ein wichtiges Spiel. Wir haben die Möglichkeit, Bochum weiter auf Abstand zu halten. Das sollte das Ziel für Sonntag sein. Das Verhältnis von Thomas Reis und mir ist besonders. Dass ich es nicht gutheiße, welche Entscheidung in Bochum getroffen wurde, ist klar. Er hat den Club nach 13 Jahren in der zweiten Liga zurück in die Bundesliga geführt. Man sieht, dass das schnell wieder vergessen wird. Wir treffen auf eine Mannschaft, die von den Punkten her weit abgeschlagen ist. Von der Leistung her wären sie in der Lage gewesen, in dem ein oder anderen Spiel Punkte zu holen. Wir wissen nicht, ob sie in einer Dreier- oder Viererkette spielen. Sie haben ein Heimspiel und werden alles reinhauen. Wir müssen dagegenhalten und unser Spiel durchziehen.“

Personalsituation

VfL Bochum: Takuma Asano hat sich das Innenband gerissen und fällt aus. Zudem stehen Paul Grave, Konstantinos Stafylidis, Dominique Heintz, Jacek Goralski, Lys Mousset und Mohammed Tolba nicht zur Verfügung.

1. FC Köln: Bis auf die Langzeitverletzten Jeff Chabot, Mathias Olesen und Sebastian Anderson sind alle Mann an Bord. Für Mark Uth kommt die Partie gegen den VfL ebenfalls zu früh. Der Offensivakteur befindet sich noch im Aufbautraining.

Spieler im Fokus

Seit Januar 2019 spielt Simon Zoller für den VfL Bochum. Zuvor war der gebürtige Friedrichshafener dreieinhalb Jahre beim 1. FC Köln unter Vertrag, ehe er an die Castroper Straße wechselte. Für den FC trug Zoller 91-mal das Trikot mit dem Geißbock auf der Brust, dabei erzielte er 16 Treffer und bereitete sieben weitere Tore vor. Auch beim VfL stellte der Angreifer bereits seine Treffsicherheit unter Beweis. In der Saison 2020/21, als der VfL sensationell in die Bundesliga aufstieg, erzielte der Rechtsfuß in 32 Zweitligapartien 15 Tore und legte zehn weitere Treffer auf. Nach einer Kreuzbandverletzung in der vergangenen Spielzeit steht der Stürmer in der aktuellen Saison wieder voll im Saft. In sieben wettbewerbsübergreifenden Begegnungen war der Angreifer an vier Treffern beteiligt.

Bilanz

Die Partie am Sonntag ist das 61. Aufeinandertreffen in der Bundesliga beider Vereine. Mit 33 Siegen, 16 Unentschieden und elf Niederlagen hat der FC in der Bilanz die Nase vorn. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP