Frauen | 14.07.2020

Vertrag bis 2022

Beckmann verlängert bei den FC-Frauen

Die FC-Frauen haben den Vertrag mit Eunice Beckmann um zwei Jahre verlängert. Die 28-jährige Stürmerin war im Sommer 2019 aus Madrid zum FC gewechselt.

Eunice Beckmann bleibt den FC-Frauen auch nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga treu. Die technisch starke Stürmerin verlängerte ihren Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Die gebürtige Wuppertalerin wurde in ihrer Karriere bisher zweimal Deutscher Meister mit dem FC Bayern München und gewann mit Duisburg den DFB-Pokal. Sie spielte außerdem in den USA für die Boston Breakers, wurde in der Schweizer Liga beim FC Basel mit 25 Treffern Torschützenkönigin und lief vor ihrem Wechsel nach Köln für Madrid CFF auf.

In der vergangenen Saison absolvierte sie 19 Spiele für die FC-Frauen in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga und eine Partie im DFB-Pokal und erzielte dabei vier Treffer. Nach dem Corona-bedingten Restart holten die FC-Frauen zehn Punkte aus acht Spielen und stiegen nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses in die 2. Bundesliga ab.

Eunice Beckmann sagt: „Ich fühle mich beim FC sehr wohl, deswegen war es für mich keine Frage, dass ich dem Club treu bleibe. Wir sind in der vergangenen Saison leider unglücklich abgestiegen, jetzt möchte ich meinen Teil dazu beitragen, damit es direkt wieder nach oben geht. Der Frauenfußball hat hier eine große Zukunft, deswegen schaue ich optimistisch nach vorne.“

Sascha Glass, Trainer der FC-Frauen, sagt: „Wir freuen uns, dass wir Eunice bei uns halten können. Ihre Tempodribblings und ihre Eins-gegen-Eins-Fähigkeiten werden ein wichtiger Faktor in der 2. Bundesliga sein, in der wir aktiven und offensiven Fußball spielen möchten. Sie ist ein belebendes Element in unserem Spiel und wird uns helfen, unsere Ziele zu erreichen.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
11. FSV Mainz 050
11. FC Union Berlin0
11. FC Köln0