Profis | 04.06.2020

Tag am Geißbockheim

Cordoba wieder im Training

Die Profis des 1. FC Köln sind in die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim FC Augsburg gestartet. Jhon Cordoba, der gegen Leipzig verletzt ausgewechselt werden musste, stand am Donnerstagvormittag wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Platz.

Nach einem freien Tag am Mittwoch haben die FC-Profis am Donnerstag wieder auf dem Platz im Franz-Kremer-Stadion trainiert. Mit dabei war Jhon Cordoba, dessen Knieprellung aus dem Spiel gegen Leipzig auskuriert ist. Marcel Risse und Simon Terodde pausierten indessen mit Knieproblemen. Ein individuelles Programm absolvierten Mark Uth, der im letzten Spiel wegen muskulärer Probleme fehlte, und Anthony Modeste. Kapitän Jonas Hector, Ismail Jakobs und Rafael Czichos beendeten die Trainingseinheit aus Gründen der Belastungssteuerung früher.

Cheftrainer Markus Gisdol legte im Teamtraining den Schwerpunkt darauf, die Mannschaft taktisch auf den nächsten Gegner Augsburg vorzubereiten. Auch die drei verbleibenden Einheiten bis zur Partie wird das Trainerteam nutzen, um die Spieler darauf einzustellen, dass es am Sonntagabend fußballerisch und taktisch auf ganz andere Dinge ankommen wird als in der Partie gegen Leipzig.

„Wir haben gegen Leipzig Fehler gemacht, die wir abstellen können. Wir können zum Beispiel beim Verhalten nach Standardsituationen achtsamer sein. Wir haben unsere Schlüsse aus der Partie gezogen. Gegen Augsburg brauchen wir eine andere Vorgehensweise und eine andere taktische Marschroute“, sagte Markus Gisdol bei der virtuellen Pressekonferenz. „Der Gegner der Augsburger hat meistens mehr Ballbesitz. Augsburg ist eine zweikampfstarke Mannschaft, die über den Fight und die Arbeit kommt. Wir müssen es zu 100 Prozent annehmen, dagegenhalten und uns dann spielerisch lösen.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36