Profis | 12.11.2019

Der Tag am Geißbockheim

Cordoba: „Wir werden alles geben“

Vor der Trainingseinheit am Dienstag sprach FC-Stürmer Jhon Cordoba über sein erstes Saisontor und die aktuelle Situation. Beim Training fehlte neben dem angeschlagenen Kingsley Schindler auch Jorge Meré. Der Verteidiger hat sich eine Muskelverletzung zugezogen. Auch Sebastiaan Bornauw muss verletzt pausieren.

Schlechte Nachrichten für Jorge Meré. Der Innenverteidiger erlitt am Montag im Training eine Muskelverletzung. Dies ergab eine MRT-Untersuchung. Meré muss deshalb genauso pausieren wie sein Kollege aus der Innenverteidigung, Sebastiaan Bornauw. Auch Bornauw laboriert an einer Muskelverletzung. Um diese in den kommenden Tagen am Geißbockheim behandeln zu lassen, kehrte Bornauw nach Köln zurück, anstatt mit der belgischen U21-Nationalelf auf Länderspielreise zu gehen. Im Training am Dienstag fehlte zudem Kingsley Schindler – wegen einer Fußblessur.     

Nach der Einheit sprach Jhon Córdoba über…

… sein erstes Saisontor: Ich habe auf diesen Moment sehr lange gewartet. Mir gibt dieses Tor viel Selbstvertrauen und es hilft mir dabei, meine Qualitäten in den nächsten Spielen zu zeigen.

… seine bisher wenigen Einsätze in dieser Saison: Das ist normal im Fußball. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Zudem hatte es auch etwas mit dem System zu tun. Ich arbeite einfach daran, mein Bestes zu geben.

... die Unterschiede zwischen der Bundesliga und der 2. Bundesliga: Die beide Ligen unterscheiden sich sehr. Ich möchte positiv bleiben und die Bundesliga genießen.

… die Trainerentlassung, die Vertragsauflösung von Armin Veh und die Stimmung in der Mannschaft: Es bringt nichts, die ganze Zeit über die Vergangenheit zu sprechen. Wir sind eine Mannschaft und wissen genau, wie die Situation ist. Wir alle haben Erfahrung und uns ist bewusst, wie es in der Fußballwelt läuft. Wir schauen nach vorne und wollen optimistisch bleiben, um unsere Situation zu verbessern.  

… die Qualität der Mannschaft und ob diese in der Lage ist, die Wende zu schaffen: Wir sind eine gute Mannschaft mit einer hohen Qualität. Die Saison ist noch lang. Wir haben noch 23 Partien vor uns. Wir wissen, was wir können und werden alles geben, um den Klassenerhalt zu schaffen.  

… das Zusammenspiel mit Simon Terodde und Anthony Modeste: Ich beschäftige mich nicht damit, mit wem ich zusammenspiele. Diese Entscheidung trifft der Trainer. Wir sind alle gute Stürmer.

… die aktuelle Situation in der Länderspielpause und die Trainersuche: Wir konzentrieren uns nur darauf, Spiele zu gewinnen. Die Situation um den Trainer und den Geschäftsführer hat damit nichts zu tun. Wir müssen als Mannschaft zusammenhalten und gut trainieren, um in den nächsten Spielen erfolgreich zu sein. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Fortuna Düsseldorf 12
17 1. FC Köln 9
18 SC Paderborn 07 8

FC-FANSHOP