Profis | 14.01.2021

Donnerstag, 14. Januar

Das passiert heute beim FC

Die FC-Profis setzen am Donnerstag die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Hertha BSC fort. Horst Heldt und Markus Gisdol sprechen am Mittag auf der virtuellen Pressekonferenz.

  • Training am Nachmittag
  • Pressekonferenz vor Hertha 
  • Zeichen für Vielfalt
  • „Hüben wie drüben“ mit Falko Götz auf fc.de

Vorbereitung auf Hertha 

Der 16. Spieltag rückt näher und damit für den FC auch das Heimspiel gegen Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr). Vor dem Aufeinandertreffen mit dem Tabellenzwölften absolvieren die FC-Profis am heutigen Donnerstagnachmittag ein weiteres Training. Die Einheit ist erneut nicht-öffentlich.

Heldt und Gisdol auf der Pressekonferenz

Um 12 Uhr äußern sich FC-Geschäftsführer Horst Heldt und Cheftrainer Markus Gisdol auf  einer virtuellen Pressekonferenz zur Partie gegen Hertha BSC. Die wichtigsten Aussagen gibt es im Laufe des Tages sowohl auf fc.de als auch auf dem Twitter-Kanal des FC. Zudem wird eine ausführliche Zusammenfassung der Pressekonferenz bei YouTube verfügbar sein.

Alles zum Diversity-Day

Beim Diversity-Spieltag gegen Hertha BSC zeigt der 1. FC Köln erneut Flagge für Vielfalt und Gleichberechtigung. Alle Informationen zur gemeinsamen Initiative mit den Kölner Haien gibt es heute Vormittag auf fc.de.

Hüben wie drüben mit Falko Götz

Vor jedem Heimspiel blickt das GeißbockEcho auf die Karriere eines ehemaligen Profis zurück, der sowohl für den 1. FC Köln als auch den Gastverein gespielt hat. Dieses Mal geht es um Falko Götz. Mit dem FC wurde der Offensivspieler zweimal Vizemeister und erreicht das DFB-Pokalfinale. In seiner letzten Saison als Spieler stieg er mit der Hertha in die Bundesliga auf, nach der Jahrtausendwende führte er die Alte Dame als Trainer in den Europapokal. Im Gespräch blickt Götz auf seine bewegte Karriere zurück. „Hüben wie drüben“ erscheint am Abend auf fc.de.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
16DSC Arminia Bielefeld30
171. FC Köln29
18FC Schalke 0413

FC-FANSHOP