Profis | 18.07.2020

Jetzt kostenlos anschauen

Das siehst du im kostenlosen Staffelfinale von 24/7 FC

Das Ende einer außergewöhnlichen Saison. Schau dir jetzt kostenlos die Bonus-Folge von 24/7 FC an.

Geschafft. Der FC sichert sich mit einem 1:1 gegen Frankfurt den Klassenerhalt und Cheftrainer Markus Gisdol macht sein Versprechen wahr und steigt in die Eistonne. Geschafft sind aber auch alle, die dazu beigetragen haben. Die Saison war ein Kraftakt – und am Ende sind alle froh, dass sie vorbei ist. Durchatmen: Ellyes Skhiri fährt zum Angeln, Thomas Kessler lässt in der Südkurve seine Karriere Revue passieren. TV-Experte Thomas Broich zieht beim gemeinsamen Fußballschauen mit FC-Profi Marcel Risse ein Saisonfazit und auch Markus Gisdol blickt zurück auf nervenaufreibende Monate, die durch Corona sogar noch außergewöhnlicher wurden.

Jetzt hier kostenlos die Bonus-Folge von 24/7 FC ansehen. 
 

Das siehst du in Episode 10

•    Ellyes Skhiri nimmt dich mit zum Angeln und erzählt, warum ihm dieses Hobby so viel bedeutet
•    TV-Experte Thomas Broich analysiert die FC-Saison und trifft sich mit seinem früheren Mitspieler Marcel Risse auf ein Kölsch. Gemeinsam fiebern sie vom Sofa aus mit, wie der FC um den Klassenerhalt kämpft.
•    „Es ist mir egal, ob du 18 oder 35 bist!“: Markus Gisdol findet in der FC-Kabine klare Worte.
•    Danach gibt Markus Gisdol auf einer Radtour Einblick in seine Gedankenwelt, als er die Aufgabe beim FC übernommen hat.
•    Kingsley Ehizibue und Iso Jakobs beten gemeinsam auf dem Platz.
•    Nach dem geglückten Klassenerhalt springt Markus Gisdol in die Eistonne. Danach spricht er in der Kabine zur Mannschaft und zieht ein Saisonfazit, in dem er offen anspricht, was gut lief und was nicht.
•    Aus und vorbei: Ein nachdenklicher Thomas Kessler lässt nach dem letzten Heimspiel seine Karriere Revue passieren.
•    Du triffst gemeinsam mit Kess beim Burger essen einen alten Bekannten: den früheren FC-Kapitän Matthias Lehmann.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36