Profis | 25.08.2022

Alle Infos zum Play-off-Rückspiel

Das Ziel vor Augen

Der 1. FC Köln bestreitet um 19 Uhr das Play-off-Rückspiel in der UEFA Conference League gegen den Fehervar FC. Alle Infos zur Partie gibt es hier.

Die Ausgangslage

Das Play-off-Hinspiel der UEFA Conference League verlor der 1. FC Köln gegen den Fehervar FC im RheinEnergieSTADION mit 1:2. Nachdem Florian Dietz das Team von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart in Führung gebracht hatte (14.), sah FC-Innenverteidiger Jeff Chabot nur kurze Zeit später für eine Notbremse die Rote Karte (20.). In Überzahl drehten die Gäste aus Ungarn durch die Tore von Budu Zivzivadze und Palko Dardai die Partie.  

Um in die Gruppenphase der Conference League zu kommen, benötigt der FC einen Sieg mit zwei Toren Abstand. Sollte der FC nach 90 Minuten eine Ein-Tor-Führung innehaben, geht die Partie in die Verlängerung.  

Das Personal  

Lediglich Mark Uth fehlt Steffen Baumgart für das Duell mit den Ungarn. Der Offensivakteur musste sich einem operativen Eingriff unterziehen und fällt aus. Dementsprechend kann Coach Baumgart fast aus den Vollen schöpfen.  

Die Stimmen zum Spiel

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart: „Ich bin mir sicher, dass wir in jedem Spiel genügend Optionen in der Offensive hatten. Mit Seb kommt nun ein kopfballstarker Spieler hinzu. Das hat etwas mit unterschiedlichen Stärken zu tun. Morgen wird es auch drauf ankommen, in der Defensive gut zu agieren, nicht nur in der Offensive. Das Ziel ist es, die nächste Runde zu erreichen, daran werden wir alles setzen. Im ersten Schritt müssen wir ein Tor mehr machen als der Gegner, bestenfalls zwei. Viel wichtiger ist, dass wir in der Breite die Möglichkeiten haben, zu reagieren. Wir haben den einen oder anderen Spieler in den Reihen, dem man die Belastung der vergangenen Wochen anmerkt.“  

Christian Keller, Geschäftsführer Sport: „Vor dem Hinspiel hatte ich den Eindruck, dass wir denken, wir würden das Champions-League-Finale bestreiten, welches wir unbedingt gewinnen müssen, um den Grundstein für den Einzug in die Gruppenphase zu legen. Das hat uns ein Stück weit gehemmt. Wir wollen die Gruppenphase erreichen und das können wir auch, weil wir die bessere Mannschaft sind.“

Fehervar-Coach Michael Boris: „Ich freue mich auf das Spiel in einem hoffentlich ausverkauften Stadion. Durch den Sieg am vergangenen Donnerstag ist unsere Ausgangslage positiv. Wir wissen aber auch, dass der 1. FC Köln mit aller Macht in die Gruppenphase hinein möchte. Ich gehe davon aus, dass sie noch höher pressen wollen und offensiver agieren werden. Wir haben analysiert, sind bescheiden gewesen und haben nach dem Hinspiel regeneriert.  

Fakten zum Spiel

3 – Das Duell am Donnerstag ist das dritte Auswärtsspiel des 1. FC Köln in einem europäischen Pokal in Ungarn. In den Spielzeiten 1965/66 und 1983/84 traf der FC jeweils auf den Újpesti Dózsa SC aus Budapest.  

15 – Gutes Omen: In seiner langen Historie gelang es dem FC 15-mal eine Hinspielniederlage in der K.o.-Phase eines Europapokals noch in ein Weiterkommen umzumünzen.  

175 – Der Kader des 1. FC Köln verfügt über die Erfahrung von 175 Begegnungen in internationalen Pokalwettbewerben. Ondrej Duda hat mit 28 Spielen die meisten Partien international absolviert.  

178 – Die Partie am Donnerstag ist das 178. Pokalspiel des 1. FC Köln in Europa. 93-mal ging der FC als Sieger vom Platz, zudem gab es 32 Unentschieden und 53 Niederlagen.  

341 – Der Treffer von Florian Dietz zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung im Hinspiel gegen den Fehervar FC war der 341. Treffer des FC in einem europäischen Pokal.   

937 – Die MOL Arena Sosto, in der der Fehervar FC seine Heimspiele in der ungarischen Liga austrägt, liegt 937 Kilometer Luftlinie vom RheinEnergieSTADION entfernt.   

3.000 – Den 1. FC Köln werden am Donnerstag zum UEFA Conference League Play-off-Rückspiel in Ungarn rund 3.000 FC-Fans begleiten. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP