• Club | 14.08.2018

    Hans Schäfer Südkurve

    Denkmal für Kölns Größten

  • Club | 14.08.2018

    Hans Schäfer Südkurve

    Denkmal für Kölns Größten

  • Club | 14.08.2018

    Hans Schäfer Südkurve

    Denkmal für Kölns Größten

Seit dem Spiel gegen Union Berlin trägt die Südkurve des 1. FC Köln den Namen ihres größten Idols: Hans Schäfer.

Hans Schäfer Südkurve. So steht es seit Montagabend auf der Oberrang-Bande im RheinEnergieSTADION. Die spontane Idee von FC-Vizepräsident Toni Schumacher, Hans Schäfer durch die Umbenennung der Südtribüne ein Denkmal zu setzen, ist Wirklichkeit geworden. Schumachers Vorstandskollegen Werner Spinner und Markus Ritterbach sowie FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle waren direkt von der Andacht im Dom gekommen, um die Einweihung mit zahlreichen geladenen Gästen zu feiern. Vertreter der AG Fankultur, des Mitglieder- und Aufsichtsrats, der Kölner Sportstätten, der RheinEnergie AG, der Kölner Politik sowie die FC-Legenden Bernd Cullmann, Karl-Heinz Thielen, Wolfgang Weber und Heinz Hornig waren dabei, als die Tribüne feierlich nach der größten Ikone des FC benannt wurde.

Hans Schäfers Witwe Isis zerschnitt mit Toni Schumacher das Band, das den Vorhang über dem Schriftzug hielt. „Das war ein Gänsehaut-Moment für mich“, sagte Schumacher. „Hans prägte diesen Verein als Spieler, als Ratgeber, als Persönlichkeit. Bequem wollte er nie sein. Eigentlich war Hans so, wie eine Kurve sein muss: Ehrgeizig, dickköpfig, willensstark, humorvoll, mitunter laut, aber immer respektvoll - und in der Kritik nie über das Ziel hinausschießend. Er war stets vorbildlich und bodenständig, deshalb wird Hans Schäfer in Köln und beim FC niemals vergessen werden.“

Isis Schäfer sagte: „Ich freue mich sehr über die Geste des FC und der RheinEnergie und bin gerührt, wieviel Zuneigung und Respekt Hans über seinen Tod hinaus zuteil wird. Dafür kann ich mich nur von ganzem Herzen bedanken.“

Von der Idee bis zur Umsetzung musste hinter den Kulissen einiges bewegt werden. Die Stadt Köln und die Kölner Sportstätten GmbH (KSS) als Eigentümer des Stadions mussten zustimmen, ein Design und der genaue Name wurde mit den FC-Fans in der AG Fankultur abgestimmt.

Vor allem aber musste der Namensgeber des Stadions, die RheinEnergie AG bereit sein, ihr vertragliches Recht auf die Darstellung ihres Markennamens auf den entsprechenden Bandenflächen abzutreten. Vorstandsmitglied Dr. Andreas Cerbe sagte dazu: „Die Frage, ob wir als Unternehmen zu diesem Zweck auf unseren Schriftzug an gleicher Stelle verzichten würden, hat sich da gar nicht erst gestellt. Das war nur selbstverständlich. Hans Schäfer steht wie kein Zweiter für den sportlichen Erfolg des 1. FC Köln und des Fußballs in Deutschland insgesamt. Wir freuen uns, dass sein Name nun einen festen Platz im RheinEnergieSTADION hat.“

Zusätzlich zu der großen Bande über dem Tor ist über den Zugängen zur Tribüne, den so genannten Mundlöchern, der Schriftzug und das Konterfei Hans Schäfers abgebildet. Auch außen am Stadion, im Ticketshop und auf den Tickets steht Hans Schäfers Name. „Für uns als Kölner Sportstätten GmbH ist das ein ganz besonderer Moment und sicher auch einer, der in die Geschichte des RheinEnergieSTADION eingehen wird. Als größtmögliche Verneigung einer ganzen Stadt vor einem großartigen Menschen und Sportler“, sagte Sportstätten-Aufsichtsrat Dr. Martin Schoser.

Der 1. FC Köln dankt allen Partnern und allen Fans, die dazu beigetragen haben, dass die Südkurve ab sofort den Namen der größten Ikone des FC trägt. Hans Schäfer.

Schlagwörter:

Hans Schäfer
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 27
2 1. FC Köln 24
3 1. FC Union Berlin 23

FC-FANSHOP