Profis | 02.07.2019

Vorbereitung 2019/2020

Der 1. FC Köln ist zurück im Training

Die Profis des 1. FC Köln sind zurück am Geißbockheim. Am Dienstag startete das Team mit Leistungstests in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

Vorfreude war das vorherrschende Gefühl am Dienstagmorgen. Trotz der anstehenden Leistungstests waren die Profis des 1. FC Köln bester Laune. Sie flachsten und lachten in der Halle am Geißbockheim.

Bereits um 9 Uhr startete die erste von zwei Gruppen ihr Trainingsprogramm. Zunächst standen Mobilitäts- und Stabilitätstests an. Am Nachmittag ging es dann auf der Ostkampfbahn am RheinEnergieSTADION weiter. Die Spieler absolvierten jeweils mehrere Läufe mit steigender Geschwindigkeit. Vor und nach jedem Lauf erfolgte jeweils eine Blutabnahme.

Noch nicht dabei waren Jonas Hector, Jorge Meré und Louis Schaub. Sie steigen wegen ihrer Nationalmannschaftsreisen verspätet ins Training ein. Jhon Cordoba hat nach der Geburt seiner Tochter Isabella ebenfalls noch frei. Hier gibt es alle Infos zum Team für die kommende Saison.

Beierlorzers erste Eindrücke

Achim Beierlorzer sprach am Dienstag über…

…das Team: Die Jungs haben ihre Pläne hervorragend absolviert. Absolut professionell. Wir haben hier eine richtig gute Basis. Bei den ersten Tests habe ich auch schon gespürt, dass die Jungs eine richtig große Vorfreude auf die Saison haben. 

… seine eigene Vorfreude: Ich habe auch große Vorfreude. Wir haben mit dem Team ums Team gestern schon intensiv gearbeitet. Jetzt die Vorfreude der Jungs zu spüren, weckt auch in mir Vorfreude. Man lernt die Spieler unglaublich schnell kennen. Wir fahren nächste Woche schon ins Trainingslager. Die ersten Wochen sehe ich meine Frau seltener als die Spieler. (lacht) Das ist gut so, weil man sich unglaublich schnell kennenlernt, wir uns aufeinander abstimmen und intensiv arbeiten können.

… die Trainingssteuerung in den nächsten Wochen: Die Art und Weise, wie die Trainingsvorbereitung geplant wird, hat sich geändert. Man wartet nicht mehr ab und arbeitet nicht nur an der Grundlagenausdauer. Das ist schon passiert. Das haben die Jungs schon alleine gemacht in ihrer Pause. Wir starten relativ schnell mit fußballspezifischen Inhalten.  

Trainingsstart am Geißbockheim

Am Mittwoch stehen für die FC-Profis ärztliche Untersuchungen an. Am Donnerstag wird dann erstmals auf dem Trainingsplatz am Geißbockheim trainiert. Bei den ersten öffentlichen Trainingseinheiten (10 und 15 Uhr) werden die Profis das neue FC-Trikot tragen.

Das blaue Ausweichtrikot verkaufte sich allein seit Montag mehr als 1000 Mal – und damit so gut wie kein anderes Ausweichtrikot zuvor. Jetzt hier die neuen Trikots sichern

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 SV Werder Bremen 0
15 1. FC Köln 0
16 1. FSV Mainz 05 0

FC-FANSHOP