Profis | 04.05.2018

Vorbericht

Der FC empfängt den Meister

Am Samstag kommt der FC Bayern München ins RheinEnergieSTADION zum letzten Heimspiel einer bitteren Saison.

Irgendwie bestehen: Mit der Devise ging es für Interimstrainer Stefan Ruthenbeck und seine personell gebeutelte Mannschaft im Hinspiel im Dezember zu den Bayern. Mit sechs U21-Spielern im Kader und Lukas Klünter in der Sturmspitze hielt der FC jedoch lange die Null, verteidigte leidenschaftlich, ehe Robert Lewandowski in der 60. Minute zum 1:0-Endstand traf. In der Schlussphase verpasste der FC sogar nur knapp den Ausgleich. Vor dem Rückspiel könnten die Vorzeichen unterschiedlicher nicht sein. Der FC ist mittlerweile sicher abgestiegen, die Bayern stehen schon seit fast vier Wochen als Deutscher Meister fest.

Triple-Chance vertan

Den ersten Titel haben die Münchener somit schon sicher. Nach zwei überzeugenden Partien gegen Real Madrid platzte der Triple-Traum am Dienstag jedoch im Bernabéu. Dennoch können die Bayern am 19. Mai ihre Saison mit dem DFB-Pokal veredeln. Die Partie in Köln dürfte eine gute Gelegenheit sein, für das Finale gegen Eintracht Frankfurt zu testen und sich zugleich den Frust aus Madrid von der Seele zu laufen. Die Bilanz des 1. FC Köln gegen die Bayern ist im Ligavergleich allerdings ordentlich. Von 95 Pflichtspiel-Begegnungen gewann der 1. FC Köln 24, 48 Mal behielten die Münchener die Oberhand. Den letzten FC-Sieg gab es am 5. Februar 2011. Im RheinEnergieSTADION gelang nach einem 0:2-Rückstand noch ein 3:2.

Personelle Situation

Gegen den Rekordmeister kann Cheftrainer Stefan Ruthenbeck fast aus dem Vollen schöpfen: „Es sind fast alle mit dabei. Leonardo Bittencourt ist am Donnerstag Papa geworden. Leider hat er sich zudem eine leichte Knieprellung zugezogen. Da schauen wir, ob ein Einsatz Sinn macht.“ Definitiv nicht mit dabei ist Matthias Lehmann nach seiner OP am Ellenbogen. Sehrou Guirassy hingegen ist wieder ein Kandidat für das Spiel am Samstag. Stefan Ruthenbeck erwartet einen „heißen Gegner“, der „unbedingt gewinnen will“. Jupp Heynckes, der vor seinem letzten Auswärtsspiel als Bundesligatrainer steht, werde dafür sorgen, dass eine motivierte Mannschaft auf dem Platz steht.

Jupp Heynckes blickt der Partie im RheinEnergieSTADION mit Vorfreude entgegen: „Es ist immer ein Erlebnis, im Kölner Stadion zu spielen. Ich wünsche dem FC, dass sie den Aufstieg schnellstmöglich wieder realisieren.“ Gegen den FC will der Cheftrainer der Bayern „drei Punkte und die Serie fortführen“. Die Münchener haben alle ihrer letzten fünf Bundesligaspiele gewonnen. Verzichten muss Heynckes am Samstag auf Manuel Neuer, Kingsley Coman, Arturo Vidal, Jerôme Boateng und voraussichtlich Arjen Robben.

Schiedsrichterin der Partie ist Bibiana Steinhaus. Anstoß ist um 15.30 Uhr. FC-Fans können das Spiel in der FC-App mit dem Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen. Das Spiel ist ausverkauft.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 VfL Wolfsburg 33
17 Hamburger SV 31
18 1. FC Köln 22
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 13
2 FK Roter Stern Belgrad 9
3 1. FC Köln 6
4 BATE Borisov 5

FC-FANSHOP