Club | 18.06.2020

Rat der Stadt entscheidet für FC-Pläne

Der FC sagt: Danke, Köln!

Der Rat der Stadt Köln hat den Plänen des 1. FC Köln zur Erweiterung am Geißbockheim mit klarer Mehrheit zugestimmt. Der FC dankt Verwaltung und Politik für die konstruktive Begleitung im Verfahren.

Sechs Jahre nach den ersten Planungen ist das Verfahren zur Erweiterung des RheinEnergieSportparks politisch abgeschlossen. Eine klare Mehrheit im Rat der Stadt stimmte am Donnerstag für die Vorlage der Verwaltung. Der Beschluss ist ein entscheidender Schritt beim Vorhaben des FC, am Geißbockheim drei Kunstrasenplätze für die Jugendmannschaften und ein gemeinsames Leistungszentrum für Jugend und Lizenzspieler zu errichten.

FC-Präsident Dr. Werner Wolf sagt: „Verwaltung und Politik der Stadt Köln haben sich als verlässlicher Partner erwiesen und sich nach Abwägung der Alternativen in einem transparenten, ausführlichen und auch kontroversen Verfahren klar zum Standort Geißbockheim für den 1. FC Köln bekannt. Dafür sind wir sehr dankbar. Diese Entscheidung ist nicht nur für den FC ein wichtiges Signal. Ich gratuliere unseren Mitarbeitern und allen beteiligten Partnern, die seit Jahren hartnäckig, professionell und engagiert an diesem für den FC existenziellen Zukunftsthema arbeiten.“

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle sagt: „Wir haben über die vergangenen Jahre sehr viel Unterstützung erfahren, aber auch Widerspruch. Das gehört zu so einem Projekt dazu und ist völlig legitim. Die Kompromisse, die wir mit Verwaltung und Politik erzielt haben, sind für alle Seiten gut: für den FC, für die Sportstadt Köln und ihre Bürger, aber auch für die Natur und den Klimaschutz, der über die von uns zu finanzierenden Ausgleichsmaßnahmen im Grünzug West nachhaltig profitieren wird. Die Entscheidung lag am Ende bei den gewählten Volksvertretern und so sollte es sein.“

FC-Geschäftsführer Horst Heldt sagt: „Für unseren Club, insbesondere aber für die Kinder und Jugendlichen, die Eltern und Mitarbeiter im Nachwuchsbereich des FC ist diese Entscheidung ein Zeichen des Aufbruchs. Wir haben eine Perspektive an diesem einzigartigen Standort und wir haben dafür die Rückendeckung unserer Stadt. Das freut uns ungemein und wird uns allen einen Schub geben.“

Der gesamte 1. FC Köln dankt anlässlich der Ratsentscheidung herzlich …

  • Den Mitarbeitern und Dezernenten in den zuständigen Ämtern, die das Verfahren im Auftrag der Politik seit sechs Jahren mit einem hohen Maß an fachlicher Professionalität und der gebotenen Objektivität durchgeführt haben
  • der Bezirksregierung, die das Zielabweichungsverfahren angestoßen und im Regionalrat beschlossen hat
  • den Fraktionen von CDU, SPD und FDP, die die Pläne stets kritisch, aber konstruktiv begleitet und um Kompromisse gerungen haben – und zu diesen Kompromissen nun konsequent stehen
  • dem Fan-Projekt 1991 e.V. und allen Fans, Mitgliedern und Bürgern, die sich für eine Perspektive des FC am Geißbockheim eingesetzt haben
  • dem Stadtsportbund, der Bunten Liga und allen anderen Sportlerinnen und Sportlern, die unsere Pläne als Chance für die Sportstadt Köln begreifen und unterstützt haben
  • unseren Nachbarn aus Schützen- und Sportvereinen, Kleingärten und dem Waldkindergarten für lösungsorientierte Gespräche
  • allen Bürgern und Politikern, auch in Initiativen und aus anderen Fraktionen, die trotz gegensätzlicher Ansichten einen offenen und fairen Austausch gepflegt haben

Der 1. FC Köln appelliert an die Kritiker des Projekts, die Entscheidung der gewählten Volksvertreter im Sinne der repräsentativen, städtischen Demokratie zu respektieren. FC-Präsident Dr. Werner Wolf sagt: „Natürlich ist es möglich, gegen Ratsentscheidungen zu klagen. Wir sind auf einen solchen Fall gut vorbereitet, insbesondere durch das erfolgreich durchlaufene Zielabweichungsverfahren. Ich wünsche mir allerdings, dass wir mit diesem klaren Votum des Rates und in einem gemeinsamen Geist das Projekt respektvoll und sachorientiert zu Ende bringen können.“

Alle Fakten und Informationen zu den Plänen gibt es unter fc.de/gruenguertel

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36