Profis | 10.07.2018

Vorbereitung 2018/19

Der Tag beim FC: Tipps zum Halbfinale

Am Dienstag trainierten die Profis des 1. FC Köln zweimal am Geißbockheim. Erfreuliches gab es aus der medizinischen Abteilung. Bei Vincent Koziello und Sehrou Guirassy ist die Vorfreude auf das WM-Halbfinale der Franzosen groß.

Der Trainingstag beim FC begann am Dienstag mit guten Nachrichten. Louis Schaub und Niklas Hauptmann haben am Vormittag wieder mit der Mannschaft trainiert. Jhon Cordoba dagegen pausiert weiter, um seinen Infekt auszukurieren.  

In der Vormittagseinheit wurde es auf dem Kleinfeld intensiv. „Es ging um Handlungsschnelligkeit und um Zweikampfführung. Gestern war Regeneration angesagt. Jetzt war die Intensität wieder höher. Das gehört dazu, wir sind ja in der Vorbereitung“, sagte Cheftrainer Markus Anfang.

Tim Handwerker und Vincent Koziello absolvierten nicht die komplette Vormittagseinheit mit der Mannschaft. Sie beendeten die erste Einheit mit Läufen. „Bei beiden sieht es gut aus. Weil sie am Sonntag im Testspiel durchgespielt haben, haben wir sie früher aus dem Mannschaftstraining genommen. Wir wollten vermeiden, dass sie muskuläre Beschwerden bekommen.“ Schon nachmittags waren beide wieder voll im Training.

Allez les bleus!
Am Abend treffen Frankreich und Belgien im WM-Halbfinale aufeinander. Bei den beiden FC-Franzosen Vincent Koziello und Sehrou Guirassy ist die Vorfreude groß. Beide tippen auf einen Sieg für ihr Heimatland, doch bei den Ergebnissen sind sie sich uneinig. Sehrou Guirassy geht von einem 3:1-Sieg aus. Laut Vincent Koziello wird es knapper. Er tippt auf einen 3:2-Erfolg für Frankreich. 

Posieren für die neue Saison
Bereits am Vortag stand beim 1. FC Köln der jährliche Media-Day im RheinEnergieSTADION an. Die Profis posierten für das neue Mannschaftsfoto, für ihre Autogrammkarten sowie für Partner- und Werbeanzeigen. Jeder Profi absolvierte außerdem vier Videostationen. Für FC-Neuzugang Niklas Hauptmann war der Tag eine neue Erfahrung: „Bei Dynamo Dresden hatten wir so einen Media-Day natürlich auch, aber hier beim FC ist es noch einmal eine andere Dimension und viel größer “, sagte der Neuzugang. Nicht alle Aufnahmen fielen Hauptmann leicht. „Seriös schauen kann ich noch. Aber posieren ist nicht so mein Ding. Da fehlt mir die Lockerheit“, sagte der 22-Jährige lachend. 

Detailarbeit im zweiten Trainingslager 
Am Mittwoch haben die FC-Profis frei. Am Donnerstag geht es dann ins zweite Trainingslager. Vom 12. bis 21. Juli bereitet sich das Team in Kitzbühel weiter intensiv auf die Saison vor. „Zu Beginn war wichtig, dass jeder Spieler weiß, wie wir spielen lassen wollen.  Im zweiten Trainingslager werden wir vermehrt ins Detail gehen. Wir werden schauen, welche Spieler die Spieler sind, die es am Besten umsetzen“, so Markus Anfang über die bevorstehenden Tage. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 27
2 1. FC Köln 24
3 1. FC Union Berlin 23

FC-FANSHOP