Profis | 28.03.2019

Vorbereitung auf Kiel

Der Tag beim FC: Training und Fotoshooting

Die Profis des 1. FC Köln stecken mitten in der Vorbereitung auf das anstehende Heimspiel gegen Holstein Kiel. Nach dem Training am Donnerstag standen drei FC-Profis für ihre neuen Autogrammkarten vor der Kamera.

Nach einem freien Tag am Mittwoch haben die FC-Profis am Donnerstag wieder am Geißbockheim trainiert. Dabei gab es zwei Rückkehrer ins FC-Training: Jorge Meré und Jan-Christoph Bartels standen wieder mit ihren Mannschaftskollegen auf dem Trainingsplatz. Sie sind ebenso wie Nikolas Nartey und Salih Özcan von ihren Länderspielreisen zurück. Nartey und Özcan trainierten am Donnerstag aber noch individuell. 

Am Mittag hieß es dann posieren statt trainieren. Zumindest für Johannes Geis, Florian Kainz und Anthony Modeste. Die Winterneuzugänge standen in der Trainingshalle am Geißbockheim für ihre Autogrammkarten vor der Kamera. Zuerst war Florian Kainz an der Reihe. Während sich der gebürtige Österreicher fotografieren ließ, holte sich Johannes Geis noch Inspiration von seinen Mannschaftskollegen. Er schaute sich die fertigen Autogrammkarten von Marco Höger, Jonas Hector und Co. an. Anthony Modeste saß derweil in der Maske. Für Johannes Geis sind Fotoshootings wie dieses mittlerweile Routine. „Es ist schön, wenn man am Ende das Endprodukt in der Hand halten und damit Fans eine Freude machen kann“, sagte der 25-Jährige.


Im Anschluss an das Fotoshooting sprach Johannes Geis über…

… die Länderspielpause, die durch den Spielausfall in Duisburg verlängert wurde:
„Wir haben die freie Zeit genutzt und viel und intensiv trainiert. Natürlich fehlt das Spiel in Duisburg, aber wir sind gut drauf. Wir hatten ja auch ein Testspiel. Auch wenn es nicht gut war, sind wir dadurch trotzdem im Rhythmus geblieben. Wir freuen uns, dass es jetzt wieder losgeht. Wir wollen an die letzten Ergebnisse anknüpfen und direkt wieder punkten.“

… den kommenden Gegner, Holstein Kiel: „Mit Holstein Kiel erwartet uns eine Mannschaft, die sehr engagiert verteidigt und gut presst. Sie spielen guten Fußball und man sieht, sie schießen viele Tore. Es ist eine gute Truppe. Aber wir haben ein Heimspiel und das wollen wir unbedingt gewinnen.“

… den Saisonendspurt:
„Ich teile es mal ein bisschen ein: Wir haben jetzt vier Spiele in drei Wochen – mit Kiel, Heidenheim, dem Nachholspiel in Duisburg und dann dem Topspiel gegen den HSV. Das werden vier sehr wichtige Spiele. Wir müssen die ganze Zeit über voll fokussiert sein. Die nächsten Wochen sind entscheidend. Wir sind auf einem guten Weg. Wenn wir das weiter durchziehen, werden wir sehr gut aus dieser wichtigen Phase rauskommen.“

…seine ersten Wochen beim FC: „Ich blicke sehr positiv auf meine ersten Wochen zurück. Die Leute in Köln sind sehr aufgeschlossen. Mit der Mannschaft und dem Trainerteam passt für mich alles beim FC. Der Schritt hierher war richtig. Ich fühle mich sehr wohl.“

Wie Johannes Geis vom Dorfclub über die Champions League in die 2. Bundesliga kam, lesen FC-Mitglieder ab Freitag in der neuen Ausgabe des GeißbockEcho

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 59
2 1. FC Union Berlin 52
3 Hamburger SV 52

FC-FANSHOP