Nachwuchs | 29.10.2021

U21 gewinnt beim SV Straelen

Die FC-Ergebnisse am Wochenende

Die U21 des 1. FC Köln hat am Samstag 2:1 beim SV Straelen gewonnen, die U19 und die U17 verloren ihre Partien.

SV Straelen – 1. FC Köln U21 1:2

Mit einer starken Leistung hat die U21 des 1. FC Köln drei Punkte beim SV Straelen geholt. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, hätten die Partie aber früher für uns entscheiden müssen“, war U21-Trainer Mark Zimmermann nach Abpfiff insgesamt zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. In der ersten Hälfte geriet die U21 durch Straelens Cagatay Kader in Rückstand. „Wir haben danach aber nicht die Nerven verloren, sondern weiter konzentriert nach vorne gespielt“, sagte Zimmermann.

Mathias Olesen nickte die Kugel im zweiten Durchgang nach einer Flanke von Tim Lemperle ins Netz. Ricardo Henning drehte die anschließend die Partie mit einem trockenen Schuss aus der Distanz für die U21. Tim Lemperle, Marvin Obuz und Florian Dietz wirbelten die Abwehr von Straelen immer wieder durcheinander. Lemperle traf bei einem Freistoß die Latte, Obuz scheiterte nach einem Solo und auch Dietz tauchte zweimal gefährlich vor dem gegnerischen Keeper auf. Es blieb letztlich bei einem verdienten 2:1-Sieg beim SV Straelen am 14. Spieltag der Regionalliga West.

Tore 1:0 Cagatay Kader (31.), 1:1 Mathias Olesen (53.), 1:2 Ricardo Henning (57.)

1. FC Köln U19 – Borussia Dortmund U19 0:1

Die U19 des 1. FC Köln hat unglücklich ihr Heimspiel gegen Borussia Dortmund verloren. Im Franz-Kremer-Stadion lieferte der FC dem favorisierten BVB einen Kampf auf Augenhöhe und hatte Chancen gegen die bislang ungeschlagenen Dortmunder in Führung zu gehen, ließ diese aber ungenutzt. Auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel, in dem der FC die unglücklichere Mannschaft war. Der BVB bekam einen höchst umstrittenen Elfmeter zugesprochen, den Bradley Fink verwandelte. In der Schlussphase probierte der FC noch einmal alles, um einen Punkt in Köln zu behalten, das gelang aber leider nicht.

Tor: 0:1 Bradley Fink (78. Foulelfmeter)

1. FC Köln U17 – SC Paderborn U17 0:2

Die U17 der Kölner hat am Samstag mit 0:2 gegen den SC Paderborn verloren. Die U17 zeigte eine gute erste Hälfte, hatte zahlreiche Gelegenheiten, für das 1:0 im RheinEnergieSportpark zu sorgen. „Es ist leider das bekannte Problem“, sagte U17-Trainer Martin Heck. „Wir machen zu wenig Tore und dann ist es schwer, seine Spiele zu gewinnen.“ Torlos ging es in die Kabinen. Nach der Pause war der FC zu unachtsam bei einem Paderborner Einwurf, Georg Ermalov nutze das aus und erzielte das 1:0 für den SC. Medin Kojic legte das 2:0 per Distanzschuss nach. Heck sagte: „In der zweiten Hälfte haben wir zu wenig gezeigt. Die Paderborner waren bissig und haben ihre Sache in der zweiten Hälfte gut gemacht.“

Tore: 0:1 Georg Ermalov (42.), 2:2 Medin Kojic (55.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
11Eintracht Frankfurt15
121. FC Köln15
13VfL Bochum 184813

FC-FANSHOP