U21 | 24.09.2018

U17 schlägt Gladbach

Die FC-Ergebnisse vom Wochenende

Die U17 des 1. FC Köln hat das Derby gegen Borussia Mönchengladbach mit 4:0 gewonnen. Auch die U19 und die Frauen des FC holten am Wochenende jeweils drei Punkte. Die U21 bleibt sieglos.

Die U17 und U19 des 1. FC Köln haben in der Junioren-Bundesliga starke Auftritte hingelegt und jeweils mit 4:0 gewonnen. Die U21 blieb dagegen am Freitagabend auch gegen Alemannia Aachen sieglos. Die FC-Frauenmannschaft siegte nach einer turbulenten ersten Hälfte mit 3:1 gegen Bayern München II.

U17: Souverän gegen Mönchengladbach

Einen wichtigen Achtungserfolg hat die U17 beim 4:0 im Derby gegen Borussia Mönchengladbach verbucht. „Das war von vorne bis hinten eine ganz starke Leistung“, sagte Trainer Martin Heck. Im zweiten Heimspiel in Folge traf Tim Lemperle zur frühen Führung, kurz vor der Pause erhöhte Jacob Anton Jansen zum 2:0. „Gladbach ist ein Team, das genau wie wir den Ball haben will. Dadurch eröffneten sich für uns viele Räume, die wir sehr gut bespielt haben“, sagte Heck. Auch nach der Pause hielt die Dominanz des FC weiter an. Lemperle verwandelte einen Strafstoß zum 3:0, Jan Thielmann besorgte den 4:0-Endstand.

Tore: 1:0 Lemperle (3.), 2:0 Jansen (40.), 3:0 Lemperle (52.), 4:0 Thielmann (57.)

U19: Widerständen getrotzt

Durch Treffer von Sebastian Müller und Darko Churlinov ging die U19 beim zunächst sehr defensiven SV Rödinghausen in Führung. In der zweiten Hälfte gestaltete sich das Spiel aufgrund des Regens schwieriger. Viele Gelbe und eine Rote Karte gegen Anil Aydin brachten gegen alles riskierende Gegner Unruhe ins Spiel. Doch in Unterzahl konterte der FC stark und Sebastian Müller und Tomas Ostrak entschieden die Partie. „Nach einer starken ersten Halbzeit haben wir im zweiten Durchgang die Widerstände angenommen und das Spiel auch in Unterzahl beeindruckend zu Ende gespielt“, sagte Trainer Stefan Ruthenbeck.

Tore:
 0:1 Müller (12.), 0:2 Churlinov (22.), 0:3 Müller (75.), 0:4 Ostrak (88.)

U21: Weiter sieglos

Erneut geführt, doch wieder nicht gewonnen: Die U21 des 1. FC Köln blieb gegen Alemannia Aachen auch im achten Saisonspiel der Regionalliga West sieglos. Da der 1. FC Kaan-Marienborn sein Spiel ebenfalls verlor (0:2 gegen Dortmund), belegt das Team von Trainer Markus Daun weiterhin den vorletzten Tabellenplatz. In einer ausgeglichenen Anfangsphase gelang den Kölnern, bei denen Frederik Sörensen Spielpraxis sammelte, die Führung. Chris Führich setzte sich an der Strafraumgrenze durch und brachte den Ball in der linken Ecke zum 1:0 unter. Aachen kam nach der Pause zu einigen Chancen, eine davon verwandelte Stipe Batarilo-Cerdic nach einer Flanke von rechts zum Ausgleich. Das 1:2 erzielte Marcel Kaiser nach Vorabeit von Matti Fiedler. Chris Führich vergab in der Schlussphase die beste Chance auf den Ausgleich.

Tore: 1:0 Führich (16.), 1:1 Batarilo-Cerdic (57.), 1:2 Kaiser (72.)

FC-Frauen: Stark verbessert zum Sieg

Der Frauenmannschaft des FC gelang gegen die Zweite Mannschaft des FC Bayern München ein verdienter 3:1-Sieg. Die schnelle Führung durch einen Doppelschlag von Karoline Kohr konnte Bayern noch mit dem Anschlusstreffer beantworten, doch Peggy Nietgen erhöhte nur zwei Minuten später auf 3:1. In der zweiten Hälfte übernahmen die Bayern, bei denen die ehemalige Kölnerin Anna Gerhardt in der Startformation stand, zunächst die Kontrolle. Die Gäste kamen vor allem nach individuellen Fehlern des FC zu aussichtsreichen Möglichkeiten. Kohr verpasste es, per Elfmeter frühzeitig für die Entscheidung zu sorgen. Trainer Willi Breuer: „Wir haben schon wieder einiges besser gemacht als bei der Niederlage gegen Potsdam. Auch wenn wir uns mit einigen unnötigen Aktionen das Leben schwer gemacht haben, geht der Sieg in Ordnung.“

Tore: 1:0 Kohr (2.), 2:0 Kohr (14.), 2:1 Corley (16.), 3:1 Nietgen (18.).

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 63
2 SC Paderborn 07 57
3 1. FC Union Berlin 57

FC-FANSHOP