U21 | 28.09.2020

Geimer sichert U21-Punkt

Die FC-Ergebnisse vom Wochenende

Die U21 blieb am Wochenende in ihrem vierten Spiel in Folge ungeschlagen und zwang Fortuna Köln in der Regionalliga West beim 1:1 zum ersten Punktverlust. Die U17 gewann ihr zweites Saisonspiel bei Preußen Münster mit 1:0.

Die U21 trat am Samstagnachmittag bei Fortuna Köln im Südstadion an. Vier Siege in vier Spielen hatte die Fortuna geholt und wollte auch beim Aufeinandertreffen gegen die U21 keine Zähler abgeben. Dementsprechend selbstbewusst startete der Gastgeber in die Partie, hatte aber in der ersten halben Stunde Pech beim Abschluss. Nach einer Ecke traf zunächst Günther-Schmidt und dann Francis Ubakuike das Aluminium. Die FC-U21 von Trainer Mark Zimmermann, die von Julian Krahl, Christian Clemens und Tim Lemperle aus dem Profikader unterstützt wurde, hielt dagegen.

Die Fortuna erhöhte zwischenzeitlich den Druck, es dauerte allerdings rund eine Stunde, bis es ihr gelang, die Abwehr der U21 zählbar zu durchbrechen. Nach einem Angriff über die rechte Seite nutze Hamza Salman eine flache Hereingabe und schloss zum 1:0 für die Fortuna ab. „Einer Mannschaft, die eine lange Spielpause hatte, merkt man zwei Englische Wochen am Saisonstart natürlich an“, sagte Zimmermann. Die kämpferische Einstellung seines Teams war aber wieder tadellos. Zudem sorgten Lukas Nottbeck und Vincent Geimer nach ihren Einwechslungen für Torgefahr. Nottbeck leitete den Angriff über das Zentrum ein, spielte raus auf Geimer, der aus spitzem Winkel das 1:1 für die U21 erzielte. Zum Ende hin warf die Fortuna alles nach vorne, die U21 hielt dem Druck allerdings stand und blieb dadurch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen.

Tore: 1:0 Hamza Salman (59.), 1:1 Vincent Geimer (79.)

U17: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Die Partie der U19 des 1. FC Köln am Wochenende war ausgefallen, die U17 trat am Sonntag zu ihrem zweiten Saisonspiel bei Preußen Münster an. Den Auftakt hatte die Mannschaft von Trainer Martin Heck mit 3:1 gegen Düsseldorf gewonnen, gegen Münster erwartete die U17 ebenfalls ein hartes Stück Arbeit, auch wenn die FC-Talente dafür am Ende selbst verantwortlich waren. „Ich habe selten erlebt, dass wir so viele glasklare Chancen in einem Spiel liegen gelassen haben“, sagte Heck. „Man muss den Jungs lassen, dass sie sich die Möglichkeiten schön herausgespielt haben, aber wenn wir die ein oder andere Gelegenheit nutzen, können wir die Partie in Ruhe zu Ende spielen.“

Zudem musste die U17 wie im ersten Ligaspiel über eine Hälfte lang in Unterzahl spielen. Der Schiedsrichter stellte Emin Kujovic mit einer Roten Karte wegen einer Notbremse vom Platz. Doch auch mit einem Mann weniger spielte der FC permanent nach vorne und traf drei Minuten nach dem Platzverweis zur Führung. Josia Walther pflückte den Ball im Mittelfeld herunter, setzte zum Solo an und versenkte den Ball von der Strafraumgrenze im rechten Eck. Lars Ganzhorn und Meiko Wäschenbach liefen danach mehrfach auf den gegnerischen Torhüter zu, aber Matthias Bräuer ließ sich nicht mehr überwinden. Mit dem 1:0-Sieg steht die U17 mit sechs Punkten an der Tabellenspitze der B-Junioren Bundesliga West. Heck sagt: „Das ist für die Jungs ein schönes Gefühl, wir Trainer achten aber auf die Leistungen, die die Jungs auf den Platz bringen und erinnern sie gerne daran, dass ihr Weg noch weit ist.“

Tor: 0:1 Josia Walther (38.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln1
17FC Schalke 041