U21 | 08.10.2018

U17 ist Tabellenführer

Die FC-Ergebnisse vom Wochenende

Die U17 des 1. FC Köln ist nach einem 8:0-Kantersieg gegen Rot-Weiss Essen an die Tabellenspitze der B-Junioren-Bundesliga West gesprungen. Die U21 hatte Chancen auf den ersten Saisonsieg, musste sich aber mit einem Punktgewinn begnügen.

Die FC-U17 hatte am Wochenende gleich mehrfach Grund zur Freude. Gegen den Tabellenletzten der Liga lieferten sie einen großartigen Auftritt ab, der ihnen den ersten Platz der B-Junioren-Bundesliga West bescherte – da die Konkurrenten aus Dortmund und Leverkusen ihre Partien nicht gewannen. Die U21 des FC wartet weiter auf ihren ersten Saisonsieg, war aber nach einer starken zweiten Hälfte gegen Wattenscheid nah dran.

U21: Kein Sieg, aber Moral

In der Partie bei der SG Wattenscheid 09 musste die U21 in der Anfangsphase eine kalte Dusche wegstecken. Es waren keine 30 Sekunden gespielt, da traf Nico Buckmaier zum 1:0 für Wattenscheid. „Wenn du als Tabellenletzter auf den ersten Sieg wartest und so früh ein Gegentor bekommst, ist das hart. Aber unsere Jungs haben sich danach im Spielverlauf den Glauben an sich zurückerarbeitet“, sagte Co-Trainer Kevin McKenna. Vor der Pause hatte Roman Prokoph zwei Chancen zum Ausgleich, in der zweiten Hälfte erhöhte der FC den Druck auf das gegnerische Tor noch weiter. Paul Maurer mit einem Kopfball, Chris Führich mit einem Schlenzer und Kaan Caliskaner aus kurzer Distanz hatten große Möglichkeiten. Nach Flanke von Marcel Damaschek traf Caliskaner per Flugkopfball zum hochverdienten 1:1. Danach hatte der FC noch Gelegenheiten zu gewinnen, aber über die Linie ging der Ball nicht mehr.

Tore: 1:0 Nico Buckmaier (1.), 1:1 Kaan Caliskaner (77.)

U17: Guter Fußball, viele Tore

Die U17 hat ihren guten Lauf gegen Rot-Weiss Essen bestätigt und die Partie klar gewonnen. Bereits im ersten Durchgang entschied der FC die Partie für sich. Nach einer schönen Kombination tankte sich Jan Thielmann über außen durch, legte auf Meiko Sponsel zurück, der zum 1:0 traf. Jacob Jansen erhöhte wenig später auf 2:0. Nach einer Flanke von Finn Lanser verarbeitete Thielmann den Ball mustergültig im Strafraum und jagte die Kugel ins Netz. Noch vor der Pause trafen Jacob Jansen und Joshua Schwirten um 5:0. Zur Halbzeit wechselte Trainer Martin Heck durch, um auch anderen Akteuren Spielzeit zu verschaffen – und der FC blieb spielbestimmend. Nach einem Essener Eigentor sorgte Tim Lemperle und Patrick Bus mit ihren Treffern für die Schlusspunkte der Partie. Heck war sichtlich zufrieden: „Wir haben nach dem Spitzenspiel gegen Dortmund auch gegen Essen richtig guten Fußball gezeigt.“ Die U17 verfügt darüber hinaus mit 34:8 Treffern über das mit Abstand beste Torverhältnis der Liga.

Tore: 1:0 Meiko Sponsel (2.), 2:0 Jacob Jansen (11.), 3:0 Jan Thielmann (21.), 4:0 Jacob Jansen (28.), 5:0 Joshua Schwirten (36.), 6:0 Kangkyeom Kim (51., Eigentor), 7:0 Tim Lemperle (52.), 8:0 Patrick Bus (61.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 34
2 1. FC Köln 33
3 1. FC Union Berlin 28

FC-FANSHOP