Frauen | 19.07.2022

Fünf U17-Spielerinnen rücken hoch

Drei Neuzugänge für die U20-Frauen

Am Montag ist die U20 der FC-Frauen in die Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Frauen-Bundesliga gestartet. Trainer Alexander Schwarzer durfte drei Neuzugänge begrüßen. Fünf Eigengewächse sind aus der U17 in die U20 hochgerückt.

In der Relegation im Juni war die U20 nach einem dramatischen Rückspiel gegen 1. FC Saarbrücken in die 2. Frauen-Bundesliga aufgestiegen. Nach vier Wochen Pause hat das Team nun wieder das Training aufgenommen. In der ersten Einheit am vergangenen Montag standen Läufe und Spielformen auf dem Programm.

Drei neue Gesichter gibt es im Kader der U20 in dieser Saison. Kristin Krammer wechselte vom USV Neulengbach nach Köln. Die 20-jährige Torhüterin stand bereits in einem Länderspiel für die österreichische Nationalmannschaft im Kasten.

Trainer Alexander Schwarzer sagt: „Mit Kristin konnten wir eine hervorragende Torhüterin von unserem Weg überzeugen. Trotz ihres jungen Alters hat sie schon einige Erfahrungen in der Bundesliga ihres Heimatlandes Österreich und in der Nationalmannschaft gesammelt.“

Charleen Niesler kommt ebenfalls aus Österreich zum FC. Die 24-jährige Defensivspielerin ist variabel einsetzbar und spielte zuletzt für den FC Wacker Innsbruck. Niesler hat bereits über 50 Spiele in der 2. Frauen-Bundesliga vorzuweisen.

„Charleen ist mit 24 Jahren bereits eine gestandene Spielerin, lief schon für den VfL Wolfsburg auf und wird unsere Mannschaft verstärken. Ich bin mir sicher, dass sie unserer jungen Mannschaft mit ihrer Erfahrung sehr helfen wird“, so Schwarzer.

Sophie Profé ist der dritte externe Neuzugang im Kader der U20-Frauen. Die 19-jährige Verteidigerin hat vergangene Saison alle 26 Ligaspiele bei Zweitligist SV Henstedt-Ulzburg bestritten.

„Sophie war bereits im Frühjahr bei uns zum Probetraining und war direkt begeistert und infiziert vom Flair des FC. Sophie ist jung, entwicklungsfähig und variabel einsetzbar – sie fühlt sich aber vor allem auf dem linken Flügel wohl. Wir freuen uns sehr über unsere Neuzugänge,“ sagt Schwarzer.

Alma Demiri, Nicole Rauch, Maja Weber, Joana Merten und Olesja Arslan werden in der kommenden Saison ebenfalls Teil des U20-Kaders sein. Die Talente rücken aus der U17 in die U20 hoch. Weber, Merten und Rauch kamen bereits für die U20 in der Regionalliga West zum Einsatz. Alle fünf sollen in der neuen Saison in der 2. Frauen-Bundesliga den nächsten Schritt ihrer fußballerischen Entwicklung machen. Die neue Spielzeit 2022/23 beginnt für die U20-Frauen mit einem Heimspiel gegen den FC Bayern München II am 28. August 2022.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP