Profis | 01.12.2019

Stimmen zum Spiel

Drexler: „Die Fans haben uns gepusht“

Nach dem intensiven 1:1 gegen Augsburg sprach NetCologne FC-TV mit Dominick Drexler, Benno Schmitz und Markus Gisdol.

Dominick Drexler: Man hat gemerkt, dass wir in der zweiten Halbzeit unbedingt den Siegtreffer machen wollten. Die Fans sind gut mitgegangen und haben gesehen, dass wir uns reingehangen haben. Das Drehbuch in der ersten Hälfte war wieder sehr unglücklich für uns. Gelb-Rote Karte und Gegentor – da hatten wir in der ersten Halbzeit dran zu knabbern. Wir haben dann in der zweiten Halbzeit versucht, alles reinzuhauen. Am Ende ist der Punkt verdient, wir hätten uns aber auch gerne mit einem Dreier in der Tabelle hochgeschraubt. Die Automatismen sind noch nicht so ganz da, aber wir versuchen, uns da reinzubeißen. Der Trainer hat uns gut eingestellt, wir standen gut kompakt im Zentrum. Wir hatten in der ersten Halbzeit ein paar Situationen, in denen es brenzlig wurde und wo wir mit mehr Selbstvertrauen hätten agieren können. Die Fans haben uns sehr gepusht und da konnten wir in der zweiten Halbzeit etwas zurückgeben.

Benno Schmitz: Es war eine sehr kampfbetonte Partie, in der viele Kleinigkeiten, Gelbe Karten und Unterbrechungen ihren Teil dazu beigetragen haben. Nach der Gelb-Roten Karte haben wir uns auch gleich noch das 0:1 gefangen, durch die Gelb-Rote Karte von Augsburg sind wir wiederum gestärkt in die Halbzeit gegangen. Wir haben eine gute zweite Halbzeit gespielt, hatten sehr viele Chancen und müssen einfach schauen, dass wir früher das 1:1 schießen und dann hätten wir vielleicht noch nachlegen können. Im Abstiegskampf zählt jeder Punkt. Wir hätten gerne gewonnen, aber jetzt nehmen wir den Punkt auch mit.

Markus Gisdol: Der Punkt tut uns gut. Und er war mehr als verdient, wenn man sieht, wie wir in der zweiten Hälfte aufgetreten sind. Man muss ja sehen, was die Mannschaft in der ersten Hälfte hat wegpacken müssen. Ich glaube, wir sind ganz ordentlich ins Spiel reingekommen, hatten dann aber die Elfmetersituation gegen uns und kriegen kurz vor der Halbzeit ein unnötiges Tor. Wir haben es in der Pause geschafft, das ein oder andere zu korrigieren und die Mannschaft auf Spur zu bringen. Jede Minute, die das Spiel in der zweiten Hälfte länger lief, hatte ich immer mehr das Gefühl: Die Chancen kommen. Die Chancen waren dann auch da und zum Glück haben wir zumindest das eine Tor gemacht, auch wenn wir das Spiel sogar noch ganz hätten drehen können. Aus unserer Situation kommst du nur raus, wenn du Woche für Woche absolute Leidenschaft gibst, für dein Trikot, für deinen Club, für die Mannschaft, für dich selber. Und diese Leidenschaft habe ich in der zweiten Hälfte gesehen. Die Unterstützung der Fans, als alle da waren, hat sich die Mannschaft erarbeitet. Das ist das Pfund, das wir brauchen. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Fortuna Düsseldorf 12
17 SC Paderborn 07 8
18 1. FC Köln 8

FC-FANSHOP