Profis | 08.09.2017

Vorschau zu Augsburg

Duell auf Augenhöhe

Im ersten Bundesligaspiel nach der Länderspielpause tritt der 1. FC Köln am Samstag beim FC Augsburg an. Sportlich gibt es zwischen beiden Vereinen Gemeinsamkeiten.

Genau wie der 1. FC Köln startete der FC Augsburg mit zwei sieglosen Partien in die Saison – ebenfalls gegen den Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach. Einer knappen 0:1-Niederlage am ersten Spieltag beim HSV folgte ein Last-Minute-Unentschieden gegen Mönchengladbach. Torschütze zum 2:2-Endstand war der erst 20-jährige Augsburger Neuzugang Sergio Córdova, der im Sommer bei der U20-WM mit vier Toren in sieben Spielen für Venezuela auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Der junge Außenstürmer ist einer von elf Neuzugängen im Kader des FC Augsburg. Unter anderem verstärken Michael Gregoritsch, Marcel Heller und Rani Khedira, der jüngere Bruder von Weltmeister Sami, die Augsburger Mannschaft. Demgegenüber stehen neun Abgänge. So müssen die bayerischen Schwaben auf ihren langjährigen Kapitän Paul Verhaegh (nach Wolfsburg) sowie auf die Leistungsträger Halil Altintop (Slavia Prag) und Dominik Kohr (Leverkusen) verzichten. Raúl Bobadilla wechselte kurz vor Saisonbeginn noch nach Mönchengladbach.

Die Statistik spricht nicht für das Team von FC-Cheftrainer Peter Stöger. In der Bundesliga entschied der 1. FC Köln keines seiner vier Auswärtsspiele in Augsburg für sich. Doch die Bilanz von zwei Niederlagen und zwei Remis soll am Samstag aufgebessert werden. „Während meiner bisherigen Zeit als FC-Trainer haben wir viele Statistiken ins Positive verändern können. Und so gehen wir auch in das Spiel am Samstag“, sagt Stöger.

Dass der FC Augsburg in der vergangenen Spielzeit bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern musste, will er nicht überbewerten. „Ähnlich wie wir hatten die Augsburger in den letzten Jahren Höhen und Tiefen. In der vergangenen Saison hatten sie eine schwierige Phase, die sie am Ende gemeistert haben. Ansonsten waren sie häufig im Mittelfeld der Tabelle platziert und einmal eben auch richtig gut, als sie sich für den Europacup qualifizieren konnten. Wir treffen also auf einen etablierten Bundesligisten, der schwierig zu bespielen ist.“

Anstoß in der WWK-Arena ist am Samstag um 15.30 Uhr. Der FC wird von mindestens 2.500 Fans begleitet.

FAKTEN ZUM SPIEL:

  • Direkter Vergleich: 13 Spiele | 4 FC-Siege | 4 Remis | 5 Augsburg-Siege
  • Schiedsrichter der Partie ist Tobias Stieler.
  • Das Spiel könnt ihr in der FC-App mit dem Radio Köln FC-Radio und dem Liveticker verfolgen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 SV Werder Bremen 8
17 Sport-Club Freiburg 8
18 1. FC Köln 2
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 10
2 FK Roter Stern Belgrad 5
3 BATE Borisov 4
4 1. FC Köln 3

FC-FANSHOP