Club | 22.03.2019

Virtuelle Bundesliga

E-Sport: FC spielt in den Playoffs

Am Wochenende treten die E-Sportler des 1. FC Köln in den Playoffs der Virtuellen Bundesliga an. Im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund geht es um den Einzug ins Grand Final um die Deutsche Meisterschaft.

Mit 91 Punkten hat der 1. FC Köln die erste Saison in der Virtuellen Bundesliga (VBL) auf dem zehnten Tabellenplatz beendet. Die direkte Finalqualifikation wurde damit knapp verfehlt. Stattdessen hat der FC jetzt in den VBL-Playoffs Gelegenheit, die Chance auf die Deutsche Meisterschaft aufrechtzuerhalten. 

Die Playoffs werden an diesem Wochenende ausgespielt (23. und 24 März). Schauplatz ist das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund. Insgesamt 128 Teilnehmer kämpfen in der Qualifikationsrunde um den Einzug ins Grand Final, das am 11. und 12. Mai ausgetragen wird. Neben neun weiteren Klubs der VBL Club Championship schickt auch der 1. FC Köln zwei E-Sportler ins Rennen. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von den Spielern, die sich über den Spielmodus VBL Open für die Playoffs qualifizieren konnten. Nur zwölf Qualifikanten werden am Ende das Ticket für das Finale lösen, in dem Deutscher Meister in der Fußball-Simulation „FIFA 19“ ermittelt wird. 

Für den 1. FC Köln tritt der E-Sportler Timo Gruneisen (Spielername: „Praii“) an der Playstation 4 an, Dylan Neuhausen („DullenMIKE“) geht für den FC an der Xbox One auf Punktejagd. Beide hatten sich in einem internen Turnier gegen ihre FC-Teamkollegen Mirza Jahic und Niklas Flöck durchgesetzt. 

In guter Verfassung zeigte sich zuletzt vor allem Dylan „DullenMIKE“ Neuhausen, der im Januar in Bukarest als erster Deutscher und jüngster Spieler überhaupt den FUT-Champions-Cup gewinnen konnte. Entsprechend reist der 16-Jährige mit viel Selbstvertrauen nach Dortmund. Wie Neuhausen rechnet sich auch sein Teamkollege Timo „Praii“ Gruneisen Chancen aufs Weiterkommen aus. „Wir wollen beide ganz klar das Finale erreichen“, sagte der 26-Jährige. 

Änderung um Spielmodus 

Bei den Playoffs wartet keine leichte Aufgabe auf die FC-Spieler. Um die Finalrunde zu erreichen, müssen sie sich zunächst in ihren Gruppen behaupten und dann die K.O.-Phase überstehen. Die Finalisten werden dabei an zwei Turniertagen ausgespielt. Am Samstag stehen zunächst die Spiele an der Playstation 4 auf dem Programm, bevor am Sonntag die Partien an der Xbox One folgen. Gespielt wird jeweils in einem Vormittags- und einem Nachmittagsblock. In jedem Block treten die Spieler in acht Vierergruppen an, aus denen nur die Gruppenersten und -zweiten in das Achtelfinale einziehen. Ziel ist es, die Halbfinals des jeweiligen Blocks zu gewinnen und sich somit direkt für das Grand Final zu qualifizieren. Die beiden Verlierer der Halbfinals spielen im Anschluss um ein zusätzliches Finalticket. 

Im Vergleich zur VBL Club Championship gibt es zudem eine Neuerung, die den Spielmodus betrifft. Anders als bei der Vereinsmeisterschaft wird in den Playoffs nicht im 85er-Modus, bei dem alle Spieler und Teams die gleiche Grundstärke von 85 haben, sondern im Modus FIFA Ultimate Team (FUT) gespielt. Dabei kann sich jeder Spieler seine Mannschaft aus verschiedenen Profis der Bundesliga und der 2. Bundesliga selbst zusammenstellen. 

Die FC-Spiele im Überblick: 

Playstation 4 (Samstag, 23. März): 

1. Spieltag 15 Uhr: Timo "Praii" Gruneisen – Ali "PredatorFIFA" Oskoui Rad (Borussia Dortmund)

2. Spieltag 15.25 Uhr: Timo "Praii" Gruneisen – Tobias "Hbt97_" Wiesenfeldt (1. FSV Mainz 05)

3. Spieltag 15.50 Uhr: Christoph "xThePunisher-96" Geule (FC Augsburg) – Timo "Praii" Gruneisen

Xbox One (Sonntag, 24. März): 

1. Spieltag 9.30 Uhr: Alexander "ElectGaming" Koch (RB Leipzig) – Dylan "DullenMike" Neuhausen

2. Spieltag 9.55 Uhr: Jan-Luca "Janinho01" Gerecke (VfL Wolfsburg) – Dylan "DullenMike" Neuhausen

3. Spieltag 10.20 Uhr: Enrico "Ravish FadeZ" Böker (VfL Wolfsburg) – Dylan "DullenMike" Neuhausen

Eine Zusammenfassung der Playoffs wird ab Donnerstag auf dem offiziellen YouTube-Kanal und der Website der VBL sowie auf ran.de verfügbar sein. Außerdem sendet ProSieben Maxx den Bericht am Donnerstag, den 28. März, um 0.50 Uhr.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
12 SC Paderborn 07 0
13 1. FC Köln 0
14 TSG 1899 Hoffenheim 0

FC-FANSHOP