Profis | 28.02.2018

Training am Geißbockheim

„Ein ganz anderes Spiel“

Am Mittwochmorgen hat für die FC-Profis die Vorbereitung auf das Spiel gegen den VfB Stuttgart begonnen.

Bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt hat die Mannschaft von FC-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck eine rund neunzigminütige Einheit am Geißbockheim absolviert. Nach einem Warm-Up unter der Leitung von Athletiktrainer Max Weuthen ging es für die Profis in zwei Spielformen. Ruthenbeck berücksichtigte bei seiner Trainingsplanung auch die Temperaturen: „Wir haben heute größere Spielformen gewählt, damit alle in Bewegung bleiben.“

Birk Risa, Sven Müller und Jannes Horn mussten wegen Erkältungen pausieren. Matthias Lehmann und Marcel Risse trainierten individuell. Darüber hinaus muss auch Chris Führich mit muskulären Problemen kürzertreten.

Gegen den VfB Stuttgart erwartet Ruthenbeck ein ganz anderes Spiel als zuletzt in Leipzig. Es werde wichtig, das richtige Risiko für die Herangehensweise gegen den VfB zu wählen. „Wir werden mehr Ballbesitz haben und müssen zusehen, dass wir die Konter der Stuttgarter gut verteidigen.“

Ein Faustpfand ist aus Sicht des Trainers vor allem die Mentalität im Kader. „Der Druck ist enorm. Aber die Jungs sorgen selbst dafür, dass die Stimmung in der Mannschaft gut ist.“ Insbesondere Dominic Maroh und Matthias Lehmann, die zuletzt gar nicht oder nur wenig spielten, hebt Ruthenbeck hervor: „Sie haben beide eine ganz schwierige Situation, aber stellen sich voll in den Dienst der Mannschaft und geben Vollgas. Das ist sehr positiv.“

Die nächste öffentliche Einheit dieser Woche findet am Donnerstag um 10 Uhr statt. Für das Spiel gegen den VfB Stuttgart sind noch Restkarten im Ticketshop erhältlich.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 13
2 Hamburger SV 12
3 SpVgg Greuther Fürth 11

FC-FANSHOP