Club | 23.10.2018

Auktion für den guten Zweck

Ein Geißbock am Dom

FC-Vizepräsident Toni Schumacher hat auf der Kölner Domplatte ein Kunstwerk von Pop-Art-Legende Romero Britto präsentiert. Insgesamt 13 individuell gestaltete Kunstgeißböcke werden zugunsten der Stiftung 1. FC Köln versteigert.

Erst trug er ihn auf der Schulter, dann stemmte er den Geißbock mit beiden Händen in die Höhe: Toni Schumacher posierte am Montag mit einem Kunstgeißbock vor dem Kölner Dom. Auf Initiative des FC-Vizepräsidenten haben in den vergangenen Monaten ein Dutzend Künstler und Prominente einen Gips-Hennes in ihrem ganz individuellen Stil gestaltet. Auf der Gala zum 70. FC-Geburtstag werden die Unikate zugunsten der Stiftung 1. FC Köln versteigert. Toni Schumacher präsentierte auf der Domplatte das Werk von Pop-Art-Legende Romero Britto.

Viele Passanten blieben stehen, um sich den Kunstgeißbock von Nahem anzuschauen. Einige nutzten die Gelegenheit, sich mit dem FC-Vizepräsidenten und dem Kunstwerk von Romero Britto fotografieren zu lassen. Neben Britto gestalteten auch HA Schult, Frank Schätzing und Tommy Engel einen Geißbock. Außerdem waren Carolin Kebekus, Gaby Köster, Heike Haupt, Rainer Gross, Anton Fuchs sowie Thomas Baumgärtel, Alexander Göttmann und Hans Christian Rüngeler für die FC-Stiftung kreativ.

Die Auktion auf der Plattform United Charity läuft noch bis zum 13. November. Die Höchstbietenden sichern sich eine Einladung zur exklusiven FC-Gala am 17. November und haben dort die Möglichkeit, an der finalen Auktion teilzunehmen. Die Erlöse kommen den Projekten der Stiftung 1. FC Köln zu Gute.

Jetzt hier für die Kunstgeißböcke bieten und damit die Stiftung des 1. FC Köln unterstützen. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 27
2 1. FC Köln 24
3 1. FC Union Berlin 23

FC-FANSHOP