Profis | 17.02.2021

FC-Stürmer

Emmanuel Dennis: „Ich möchte mehr leisten“

Neuzugang Emmanuel Dennis hat am Mittwoch über seine Eingewöhnung beim FC, seine Eindrücke von der Bundesliga und über einen Schicksalsschlag gesprochen.

Emmanuel Dennis sagte am Geißbockheim in einer virtuellen Medienrunde über…:

… seine Rolle in der Mannschaft:
Ich bin noch nicht sehr lange hier und deshalb natürlich noch dabei, mich einzufinden. Aber ich fühle mich sehr wohl, ich mag die Leute hier, ich mag die Umgebung. Der FC ist ein großer Verein. Die Jungs in der Mannschaft sind sehr nett. Vor allem Tolu und Easy (Kingsley Ehizibue, Anm. d. Red.) haben mir bei meinem Start hier viel geholfen und mir die Abläufe erklärt.

… Köln als Stadt: Ich kann noch nicht viel über Köln sagen, wegen Corona ist ja gerade wenig los in der Stadt und man kann Köln nicht so erleben wie in gewöhnlichen Zeiten. Meine bisherigen Eindrücke sind sehr positiv. Die Leute, die ich hier getroffen habe, sind wirklich nett. 

… die Zeit vor seinem Wechsel zum FC: Jeder Mensch macht im Leben schwierige Zeiten durch. Ich habe meinen Bruder verloren. Das hat mich natürlich ganz tief getroffen, denn meine Familie bedeutet mir alles. Aber mir geht es wieder besser. Ich darf jetzt in einer meiner absoluten Lieblingsligen Fußball spielen. Das freut mich sehr.

… seine bisherigen Leistungen für den FC: Ich bin nicht zufrieden mit mir. Ich spiele noch nicht so, wie ich mir das vorstelle. Ich möchte mehr leisten. Dafür muss ich geduldig sein, alles geben und positiv bleiben.

… seine ersten Eindrücke von der Bundesliga: Alle Mannschaften attackieren, spielen physisch und verteidigen im Team. In Belgien spielen einige Mannschaften sehr viel zurückhaltender, gerade gegen favorisierte Teams. Hier ist es anders. Hier gehen die Mannschaften früher drauf, verteidigen aggressiver und wollen auch selbst Fußball spielen. Das Niveau ist hoch, das gefällt mir.

… seine Hobbys abseits des Fußballs: Ich schaue gerne Filme. Ich esse und koche gerne. Ich mag Musik. Und ich mag es, fröhlich zu sein, zu lachen und Zeit mit anderen Menschen zu verbringen. Ich kann zum Beispiel den ganzen Tag zu Hause sitzen, mit Freunden Uno spielen und Spaß haben. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
13FC Augsburg23
141. FC Köln21
15Hertha BSC18

FC-FANSHOP