Profis | 27.03.2019

FC-Spieler auf Länderspielreise

Erfolge für Meré, Özcan und Bartels

In der vergangenen Woche waren wieder zahlreiche FC-Spieler auf Länderspielreise. Jorge Meré, Salih Özcan und Jan-Christoph Bartels freuten sich über Siege.

FC-Verteidiger Jorge Meré hat die Länderspielpause genutzt, um sich in den Rekordbüchern des spanischen Fußballverbands zu verewigen. Beim 1:0-Sieg gegen Rumänien am vergangenen Donnerstag bestritt Meré sein 28. Spiel für die spanische U21. Damit hat er mittlerweile die drittmeisten U21-Länderspiele seines Landes auf dem Konto. Gegen Rumänien führte Meré Spaniens U21 wie gewohnt als Kapitän aufs Feld und spielte die kompletten 90 Minuten durch. Vier Tage später, beim 3:0-Triumph über Österreich, wurde er geschont.

Auch Salih Özcan und Jan-Christoph Bartels kehren mit einem Erfolgserlebnis von der deutschen U20-Nationalmannschaft zurück ans Geißbockheim. Özcan war in beiden Spielen U20-Kapitän und führte seine Mannschaft zu Siegen gegen Portugal (1:0) und Polen (2:0). Zum zweiten Mal spielte Bartels für die deutsche U20, als der FC-Keeper gegen Polen die erste Hälfte in Bielsko-Biała im Kasten stand.

Kainz und Nartey trafen auf schwere Gegner
Für Florian Kainz hingegen war es ein schwieriger Start in die Qualifikation für die Euro 2020. Die Österreicher holten aus den ersten beiden Spielen gegen Polen und Israel keinen Punkt. Der FC-Flügelspieler hatte in der Partie gegen Israel einen fünf Minuten-Kurzeinsatz und musste mit seinen Kollegen eine 2:4-Niederlage gegen Israel hinnehmen. Zuvor sah er die Niederlage gegen Polen von der Bank aus.

Nikolas Nartey und die dänischen U19 verpassten die Qualifikation zur U19-Europameisterschaft. Beim 2:2 der Dänen gegen Griechenland saß Nartey auf der Bank, beim 1:3 gegen Tschechien und seinen FC-Kollegen Tomas Ostrak spielte er 84 Minuten und stand auch beim 2:2 gegen England in der Startelf.

Hikmet Ciftci war ebenfalls in der Länderspielpause im Einsatz. Der Mittelfeldspieler der U21 wurde für die U21-Nationalmannschaft der Türkei nominiert. Er spielte 45 Minuten, sein Team gewann mit 2:1 gegen Albanien.

Ostrak und Nelles qualifizieren sich für EM
Zwei weitere FC-Talente waren mit ihren Nationalmannschaften besonders erfolgreich. Tomas Ostrak war in der ersten Partie der Tschechischen Republik gegen England (1:4-Niederlage) noch gesperrt, kehrte jedoch im zweiten (3:1 gegen Dänemark) und dritten Spiel (3:1 gegen Griechenland) zurück auf den Rasen, feierte zwei Siege und sicherte sich den ersten Platz ihrer Gruppe. Mit den Erfolgen sicherte sich Tschechiens U19 das Ticket für die EM diesen Sommer in Armenien.

Die 17-jährige FC-Torhüterin Pauline Nelles wird diesen Sommer ebenfalls bei der Euro (in Bulgarien) im Einsatz sein und spielte in der Länderspielwoche eine wichtige Rolle bei den deutschen U17-Juniorinnen. Nelles, die zum Kader der ersten Frauenmannschaft gehört, kassierte in ihren drei Länderspielen kein einziges Tor. Mit den FC-Frauen kämpft sie in dieser Saison um den Aufstieg in die Bundesliga.

Auch Churlinov, Samoilovs und Katterbach unterwegs
Tomas Ostrak war nicht der einzige U19-Nationalspieler von FC-Trainer Stefan Ruthenbeck in der vergangenen Woche. Darko Churlinov war für die A-Nationalmannschaft Mazedoniens nominiert worden, erhielt allerdings keine Spielminuten.  

Bogdans Samoilovs und Noah Katterbach waren beide bei Freundschaftsspielen im Einsatz. Samoilovs Letten blieben in den Spielen gegen Kasachstan, Mazedonien und die Ukraine ungeschlagen. Katterbach verlor mit der deutschen U18 beide Spiele gegen starke Franzosen. Der talentierte Linksverteidiger musste mit seiner Mannschaft eine 0:1- und eine 1:2-Niederlage hinnehmen.

Obuz beim DFB
Marvin Obuz und die deutsche U17-Nationalmannschaft sicherten sich die Teilnahme an der Europameisterschaft in Irland. Sie wurden in ihrer Gruppe Zweiter hinter Island. Obuz spielte alle drei Partien für den DFB. Nach zwei enttäuschenden Unentschieden gegen Weißrussland (1:1) und Island (3:3) siegte Deutschland zumindest gegen Slowenien.

Florian Wirtz und Winzent Suchanek waren beide für die deutsche U16-Mannschaft in zwei Spielen gegen Italien auf dem Platz, blieben aber ohne Sieg (0:2 und 0:0). Wirtz spielte im ersten Spiel 80 Minuten, Suchanek in beiden Partien jeweils eine Hälfte. Yusuf Sahin Örnek und Batuhan Özden hatten es in der internationalen Pause ebenfalls schwer, sie verpassten mit der türkischen U17 nach einem 0:2 gegen Italien, einem 0:0 gegen Österreich und einem 1:3 gegen Rumänien die Qualifikation für die Euro. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 59
2 Hamburger SV 53
3 SC Paderborn 07 51

FC-FANSHOP