Profis | 03.04.2018

Training am Geißbockheim

„Es wird Änderungen geben“

Am Dienstag hat das Team von FC-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert.

Stefan Ruthenbeck möchte sich nicht mehr allzu viel mit dem Spiel in Hoffenheim befassen. Dennoch gab der FC-Trainer am Dienstag nach dem Training kurz Einblick in seine Gefühlswelt vom Samstag: „Das tat natürlich auch mir richtig weh. Ich habe mit den Jungs gelitten da draußen.“

Im Hinblick auf das immens wichtige Spiel gegen Mainz sagte Ruthenbeck: „Wir haben enorm viel Druck. Mainz hat sechs Punkte Vorsprung und ein besseres Torverhältnis. Wir müssen am Samstag gewinnen.“ Wie das gelingen könnte, da hat der Cheftrainer schon eine ziemlich konkrete Vorstellung: „Wir müssen zurück zu Leverkusen, zurück zur zweiten Halbzeit in Leipzig und auch zurück zu Stuttgart, wo wir über viele Minuten in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel gemacht haben.“

Personell kündigt Ruthenbeck Änderungen für das Wochenende an: „Es wird auf jeden Fall Wechsel geben, so viel kann ich jetzt schon sagen.“

Am Mittwoch trainieren die FC-Profis um 15 Uhr öffentlich. Die Einheiten am Donnerstag und Freitag finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
3 VfL Bochum 1848 10
4 1. FC Köln 10
5 SV Darmstadt 98 10

FC-FANSHOP