Profis | 01.06.2015

Turnier mit Porto, Valencia und Stoke

FC beim Colonia Cup

Mit dem Colonia Cup feiert am 1. und 2. August ein attraktives Fußballereignis Premiere im RheinEnergieSTADION. Eins der vier teilnehmenden Teams ist der 1. FC Köln – eine Möglichkeit für alle FC-Fans, kurz vor Saisonstart den neuen Kader sowie internationale Spitzenclubs mit prominenten Namen in Köln zu sehen.

Eine Woche vor der ersten Pokalrunde nimmt der 1. FC Köln an einem attraktiven internationalen Turnier im RheinEnergieSTADION teil. Mit dabei sind drei Teams aus großen europäischen Ligen: Der FC Porto, der FC Valencia und Stoke City.

Mit dem FC Valencia tritt eine Mannschaft an, die in den vergangenen Jahren fester Bestandteil des europäischen Spitzenfußballs gewesen ist. Das Team um den deutschen Weltmeister Shkodran Mustafi, der sich zu einem der konstantesten Innenverteidiger der Primera Division entwickelt hat, hat in der laufenden Spielzeit unter anderem Real Madrid geschlagen und die Qualifikation für die Champions League erreicht. Gegen Valencia schied der FC übrigens 1964 aus dem damaligen Messepokal aus, seitdem gab es nur Anfang der 70er Jahre eine Begegnung in einem Testspiel. 

Auch die Premier League ist beim Colonia Cup vertreten. Stoke City wird einige alte Bekannte aus der Bundesliga im RheinEnergieSTADION aufbieten. Mit Marko Arnautovic, Mame Diouf und Philipp Wollscheid sind aktuell drei ehemalige Bundesligaakteure für die „Potters“ aktiv. Der Klub, dessen Spitzname „die Töpfer“ bedeutet, gilt als der zweitälteste noch aktive Fußballverein der Welt. Seit der Saison 2008/2009 hat sich Stoke mit einem kampfbetonten Spielstil in der Premier League etabliert und in den vergangenen Jahren schon so einige Favoriten geärgert – so fertigte das Team zuletzt den großen FC Liverpool mit 6:1 ab.

Der Vizemeister der portugiesischen Primeira Liga, der FC Porto, komplettiert das Teilnehmerfeld. Gegen den Champions-League-Viertelfinalisten erwartet den 1. FC Köln eine weitere Partie mit historischem Hintergrund. Gegen Porto schied der FC 1977 in der ersten Runde des Europapokals der Pokalsieger aus. Nachdem sich beide Mannschaften im Hinspiel mit einem Unentschieden voneinander getrennt hatten, musste sich der FC im Rückspiel mit 0:1 geschlagen geben.

FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke sagt über das Turnier: „Eine Woche vor der ersten Pokalrunde wird der Colonia Cup der Höhepunkt unserer Vorbereitung. Wir freuen uns auf drei attraktive Teams, die einen echten Härtetest mit internationalem Flair garantieren.“

Der Colonia Cup wird über zwei Tage ausgetragen, an denen jeweils zwei Begegnungen über die reguläre Spieldauer von 90 Minuten auf dem Programm stehen. Am Samstag spielt der FC um 15:00 Uhr gegen Stoke City und im Anschluss treten die beiden iberischen Teams um 17:45 Uhr gegeneinander an. Sonntags spielt der FC dann wiederum um 15:00 Uhr gegen den FC Valencia – Stoke City misst sich im zweiten Spiel mit dem FC Porto. Tickets gibt es ab 10 € (zzgl. VVK-Gebühren) für einen Spieltag – also für zwei Spiele – und ab 16 € (zzgl. VVK-Gebühren)  für beide Tage und alle vier Partien. Tickets gibt es hier.

Schlagwörter:

Colonia Cup FC Valencia Stoke City FC Porto
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln2
17FC Schalke 041