Frauen | 10.12.2021

Starkes Spiel gegen Freiburg

FC-Frauen kassieren späten Ausgleich

Die FC-Frauen haben am Freitagabend 2:2 beim SC Freiburg gespielt. Nach Toren von Sharon Beck und Weronika Zawistowska sah es lange Zeit nach einem Sieg für den FC aus, die Freiburgerinnen egalisierten den Spielstand allerdings noch in der Nachspielzeit.

Am Ende sah man bei den FC-Spielerinnen in enttäuschte Gesichter. Nach einer starken Leistung hatten sie den SC Freiburg am Rande einer Niederlage, mussten sich durch einen späten Treffer der Freiburgerinnen aber mit einem Punkt begnügen. „Wenn man so spät das 2:2 kassiert, ist man natürlich enttäuscht. Die ersten 30 Minuten waren richtig stark, die Art und Weise wie wir Fußball gespielt haben, hat mich sehr gefreut. In der zweiten Hälfte ist Freiburg aber stärker geworden,“ sagte FC-Frauen Cheftrainer Sascha Glass.

Schon in den Anfangsminuten hatte Mandy Islacker die Chance die FC-Frauen in Führung zu schießen. In der zehnten Spielminute war es dann so weit. Islacker setzte die SC-Torhüterin unter Druck, Sharon Beck fing den Ball ab und versenkte ihn zum 1:0 im Tor. Der FC dominierte auswärts die Partie, Islacker hatte die Gelegenheit zu erhöhen. Die FC-Frauen zeigten einen hervorragenden Spielaufbau, kombinierten sich durch das Mittelfeld und erarbeiteten sich Chancen. Nach einem schönen Spielzug über das Zentrum steckte Islacker den Ball zu Weronika Zawistowska (24.) durch und die polnische Nationalspielerin schloss wunderschön zum 2:0 ins linke Eck ab. 

Bis zur Pause hielt die Führung allerdings nicht, Freiburg griff noch einmal über links an, Svenja Fölmli kam in der Mitte zum Schuss, FC-Keeperin Pauline Nelles parierte den ersten Ball, im Nachsetzen brachte Fölmli den Ball aber zum 1:2 über die Linie. Im zweiten Durchgang erhöhte Freiburg den Druck, die FC-Frauen hielten leidenschaftlich dagegen. Ein paar Sekunden fehlten bis zum Sieg, dann bekam der SC noch einen Eckball. Der wurde scharf in den Strafraum getreten, Samantha Steuerwald stieg hoch und köpfte den Ball zum 2:2 in den Winkel. Steuerwald rettete damit den Freiburgerinnen gegen einen mutig spielenden Aufsteiger noch einen Punkt.

Statistiken

SC Freiburg (4-3-3): Borggräfe - Stegemann (Zicai 86.), Steuerwald, Wittje (75. Fellhauer), Vojtekova - Xhemaili, Knaak, Minge - Memeti (75. Kolb), Fölmli, Müller (40. Karl).

FC-Frauen (4-4-2): Nelles - Donhauser (85. Horvat), Kuznik, Moorrees, Rinast - Gudorf (57. Beckmann, Wilde (68. Pfluger) Achcinska, Zawistowska (85. Barrett) - Beck, Islacker.

Tore: 0:1 Beck (10.), 0:2 Zawistowska (24.), 1:2 Fölmli (45.+3), 2:2 Steuerwald (90.+4).

Schiedsrichterin: Anna-Lena Heidenreich (Sereetz).

Gelbe Karten: Xhemaili - Moorrees, Beckmann, Pfluger.

Zuschauer: 505.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg55
71. FC Köln52
81. FSV Mainz 0546

FC-FANSHOP