Frauen | 25.03.2020

„Eine der besten Mittelfeldspielerinnen Deutschlands“

FC-Frauen verpflichten Lena Lotzen

Die FC-Frauen haben eine Europameisterin verpflichtet. Lena Lotzen wechselt zur neuen Saison vom SC Freiburg zum 1. FC Köln. Sie hat einen ligaunabhängigen Vertrag bis zum Sommer 2022 unterschrieben.

Nach Sharon Beck ist den FC-Frauen der nächste große Transfer gelungen. Die ehemalige deutsche Nationalspielerin Lena Lotzen verstärkt zur neuen Saison ablösefrei den 1. FC Köln. Die 26-Jährige durchlief alle Nationalmannschaften der Juniorinnen und bestritt 25 Spiele (4 Tore) für die Deutsche A-Nationalmannschaft der Frauen. Lotzen wurde Europameisterin 2013, wurde zweimal Deutscher Meister, gewann einmal den DFB-Pokal und wurde im Jahr 2012 als beste Nachwuchsspielerin mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet. Mit 16 Jahren debütierte sie bereits beim FC Bayern München in der Bundesliga und spielte dort acht Jahre lang, bevor sie 2018 zum Bundesligisten SC Freiburg wechselte. In 95 Spielen in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga erzielte Lotzen 26 Treffer.

Nicole Bender, Sportliche Leiterin der FC-Frauen, sagt: „Von der ersten Sekunde an hat Lena beim 1. FC Köln alle überzeugt. Fußballerisch ohnehin, aber auch mit ihrer Art. Lena hat sich im Frauenfußball mit ihren Qualitäten einen großen Namen erarbeitet. Sie gehört zu den besten Mittelfeldspielerinnen Deutschlands. Wir sind sehr glücklich, dass sich Lena für uns entschieden hat, denn sie wird unseren Kader auf ein neues Level heben.“

Lena Lotzen sagt: „Ich hatte hervorragende Gespräche mit den Verantwortlichen der FC-Frauen und bin von dem Weg, der mir aufgezeigt wurde, absolut begeistert. Deswegen würde ich sogar den Weg in die zweite Liga mitgehen, wenn es so kommen sollte. Ich freue mich sehr, meinen Teil dazu beitragen zu können, die FC-Frauen in den nächsten Jahren perspektivisch weiter nach oben zu führen.“

Sascha Glass, Trainer der FC-Frauen, sagt: „Lena ist sportlich und menschlich für uns ein Top-Transfer. Sie ist im Mittelfeld flexibel einsetzbar, kann aber auch vorne in der Spitze spielen. In den vergangenen Jahren hatte sie Verletzungspech, ist aus dieser Phase aber stark zurückgekehrt. Ich bin mir sicher, dass sie uns nicht nur auf dem Platz, sondern auch durch ihre starke Persönlichkeit enorm weiterhelfen wird.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
10Hertha BSC35
111. FC Köln34
12FC Augsburg31